ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

Jugend weiblich

wJD - Toller Start in die Handballsaison 20/21

Am 10.10.2020 war es endlich soweit und wir konnten tatsächlich in die neue Handballsaison 20/21 starten. Dabei wurde unserer weiblichen D-Jugend die Ehre zuteil, die Saison um Punkt 12 Uhr in der Goldäckerhalle mit dem Spiel gegen die JSG TEAM Esslingen 2 zu eröffnen. Dementsprechend motiviert waren die Mädels, und wir Trainer waren gespannt, wie sich die Mischung aus "alten Hasen" und Neulingen schlagen wird.

Gleich nach dem Anpfiff ging es Schlag auf Schlag. Nach der 1:0-Führung und dem zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich konnten wir uns in den ersten 10 Minuten, Dank einer guten Abwehrleistung und schnellen Tempogegenstößen, auf 13:1 absetzen. Bis zur Halbzeitpause konnte die Führung, trotz eintretender Nachlässigkeiten beim Torabschluß, auf 19:3 ausgebaut werden.

Trotzdem der Sieger bereits nach der ersten Halbzeit festzustehen schien, ließ die Mannschaft auch in der zweiten Halbzeit nicht nach und spielte, trotz zunehmender technischer Fehler und etlichen Fehlversuchen beim Torabschluß  konsequent weiter, so dass unsere Mädels am Ende mit 33:6 als Sieger vom Platz gingen.

Wir hoffen, unsere Mädels nehmen Ihr Engagement, die Euphorie und vor allem den Spaß mit in die kommenden Spiele.

Macht weiter so!

Für die HSG-LE spielten:

Kim Hellbach, Marie Kleber (1 Tor), Emily Biek, Franziska Albrecht (3), Viola Klein (4), Maja Klotz (13), Vivien Hagen, Maximiliane Seidl, Paula Kraft, Muriel Vohl (4), Linea Meyer, Jana Hofmann (5), Georgia Kakali (3)

wJC: 3. Sieg und ein toller Jahresabschluss

Weiterlesen ...

Am 21.12 hieß es noch ein letztes Mal fürs Jahr 2019 alles geben und den Gegner keine Chance lassen. Ganz nach unserem neu entdeckten Motto: "Hau weg!!!“ starteten wir motiviert in die 1. Halbzeit. Die ersten 10-15 min waren ziemlich ausgeglichen und es ging hin und her. Abwechselnd durch schön herausgearbeitete Würfe, sowie leicht hergegebene Angriffe schafften es beide Teams immer wieder zu Gegenstößen. Trotz der ausgeglichen Leistung der Plieninger Mädels, schafften wir es uns mit 4 Toren abzusetzen. Diese Führung nahmen wir mit in die Halbzeit und konnten uns als Team weiterhin motivieren das Spiel nicht aus den Händen zu geben.

In der zweiten Halbzeit stand unsere Abwehr um einiges sicherer, so bekamen wir anfänglich kaum Tore und konnten uns weiterhin absetzen. Leider waren wir vor allem in den letzten 10-15 min etwas unkonzentrierter. Aufgrund oftmals zu hektischem Spiel und zu wenig bis keiner Kommunikation in der Abwehr, gaben wir den Plieningerinnen noch einmal die Chancen etwas ranzukommen. Dies sind auf jeden Fall einige Differenzen, die wir im kommenden Jahr optimieren möchten. Mit einem 18:10 Sieg können wir dennoch zufrieden sein, und die Weihnachtsferien in vollen Zügen genießen.

Es spielten: Aileen, Lara, Milena, Samara, Charlotte, Maren, Franzi, Linn, Maria, Thea und Cati

wJC: Knappe Partie in Wolfschlugen

Weiterlesen ...

Am vergangenen Samstag musste sich unsere weibliche C Jugend nach einer hartumkämpften Partie, mit vielen Höhen und Tiefen schlussendlich knapp mit 21:17 bei dem TSV Wolfschlugen geschlagen geben.

Erst nach 7 Minuten fiel nach einem verschossenen 7-Meter unsererseits, das erste Tor des Spieles für die Gegner. Bis zur 17. Minute konnten wir leider keinen richtigen Fuß in die Partie setzen, bis dann doch unser Angriff erwachte. In den letzen Minuten der ersten Halbzeit versuchte wir durch die starke Abwehr der Gegner zu kommen, was uns auch immer besser gelang. Mit einem 9:5 starteten wir in die zweite Halbzeit. Für uns war klar: mehr Kampfgeist zeigen und das Spiel dann als Team gewinnen. Der Spielstand wurde immer knapper, aber leider schafften wir es nicht die Gegnerinnen unter Kontrolle zu bekommen, so blieb Wolfschlugen lange Zeit mit 8 Toren in Führung. In den letzten 15 Minuten des Spieles gaben alle nochmal ihr Bestes, sodass es uns schlussendlich leider mit 4 Toren Unterschied nicht zum Sieg reichte.

In der Partie wäre sicherlich ein Punkt verdient gewesen. Doch jetzt heißt es sich auf das bevorstehende Heimspiel am 21.12. gegen den TV Plieningen vorzubereiten, um dann in heimischer Halle wieder anzugreifen. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer!

Für die HSG spielten: Aileen, Anni, Lara, Milena, Samara, Maren, Franzi, Sinem, Linn, Thea und Cati

Klasse Leistung unserer weiblichen C-Jugend beim 3. Heimspiel

Weiterlesen ...

Am 07.12.19 hatten wir unser viertes Saisonspiel gegen das Team des SV Vaihingen 2.

Schon bereits in der ersten Halbzeit hat sich herauskristallisiert, dass diesmal unsere Mädels gute Chancen hatten. Auf beiden Seiten wurde am Anfang sehr zaghaft gespielt, im Verlaufe des Spieles wurden unsere Mädels aber immer engagierter und stärker und nutzten ihre Möglichkeiten. Nach 15 Minuten stand es souverän 7:0. Danach kam eine starke Phase der Vaihingerinen. Dies änderte jedoch nichts an der soliden 10:4 Führung zur Pause. Die Mädchen der HSG freuten sich über die Halbzeitführung und gingen gestärkt und motiviert in die 2. Halbzeit.

Wir konnten uns früh absetzen, sodass alle Spielerinnen ausreichend zum Einsatz kamen. Von der 40. bis zur 45 Minute fielen 5 HSG-Treffer in Folge. Den größten Unterschied im Spiel machten unsere hervorragende Torhütern Franzi aus, sowie die Extraklasse von Aileen. Durch eine starke Abwehr und einem guten Spielerzusammenhalt hatten wir das Spiel zu jederzeit unter Kontrolle und gewannen am Ende ungefährdet und hoch verdient mit 22:5. Schön war zu sehen, dass hinter den erfahrenen Stammspielerinnen einige Ergänzungsspielerinnen von sich aufmerksam machten. Wir freuen uns auf die nächsten Spiele unserer Mannschaft.

Für die HSG spielten: Aileen Volmering (9 Tore), Anni Horstmann (2), Lara Schmid (1), Milena Kelekovic , Samara Kegler (1), Charlotte Thiel (2), Maren Aldinger (3), Franziska Schacht, Sinem Eroglu, Linn Grafe, Caterina Rizzo, Maria Cuccarese (4)

wJC - Deutliche Niederlage trotz gutem Spiel

Weiterlesen ...

Am 16.11 hatten wir unser drittes Saisonspiel gegen das Team des TSV Neuhausen.

Zu Beginn war eines klar: Nach der letztjärigen großen Pleite in Neuhausen (1:25) wollte man selbstbewusst und motiviert starten. Die erste Halbzeit wurde zu einem guten Duell beider Seiten. Obwohl wir aus dem Spiel richtig gut mithalten konnten, schafften wir es nicht die schnellen Konter der Gegnerinnen zu verteidigen. Zu dem konnten wir unsere freien Torschüsse und die bekomen 7-Meter einfach nicht verwandeln. Ab und zu fehlte uns auch einfach das quäntchen Glück um drann zu bleiben. In die Halbzeitkabine gingen wir mit 12:4 für den TSV Neuhausen. 

Unsere Ziele waren ganz klar: Konter unterbinden, bei einem Ballverlust immer mitlaufen und vorne einfach die freien Treffen. Leichter gesagt als getan. Mit großem Willen schafften wir es trotz starker Abwehr, einem guten Spielerzusammenhalt, und weiteren schönen Toren nicht das Spiel doch noch zu drehen. Das Ergebniss am Ende mit 7:25 ist etwas hoch für unser eigentlich gutes Spiel. 

Trotz der Niederlage gehen wir mit viel Selbstvertrauen und Motivation in das nächste Spiel welches am 7.12.19 in der Goldäckerhalle stattfinden wird. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer.

Für die HSG spielten: Anni, Lara, Milena, Samara, Maren, Franzi, Linn, Maria, Thea und Cati

HSG wJC: Klarer Sieg im zweiten Spiel

Weiterlesen ...

Am 22.09 hatten wir unser zweites Saisonspiel gegen das Team des SV Vaihingen, von dem wir nicht genau wussten, welche Stärke zu erwarten war.

Aufgrund der Erfahrungen des ersten Spiels, gingen wir motiviert aber etwas unsicher in die Partie.

Unser Motto war dennoch: Abhaken und aus den Fehlern von letzter Woche lernen!

Wir fanden gut in unser Spiel und führten nach 10 Minuten mit zwei Toren. Gegen Ende der ersten Halbzeit kamen wir jedoch in eine kleine „Schwächephase“, bei der die Gegner zwei schnelle 7-Metertore erzielten. Mit 4:6 gingen wir in die Halbzeitpause.

Motiviert starteten wir in die 2. Halbzeit und konnten die Führung bis zum Ende weiter ausbauen. Schön herausgespielte Tore konnten wir unseren mitgefahrenen Fans zeigen und viel selbstvertrauen tanken.  

Dank einer starken Mannschaftsleistung mit Toren fast aller Spielerinnen konnten wir als Team einen Endspielstand von 6:18 erreichen, mit dem wir sehr zufrieden sind.

 

Am Sonntag um 13:30 steht unser nächstes Saisonspiel in der Goldäckerhalle an, bevor wir in eine frühe größere spielfreie Pause gehen. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer.

 

TOP