ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

Jugend männlich

mjC: Das geht besser...

Weiterlesen ...Nach dem guten Auftakt ging es gleich zum (noch) Tabellenführer nach Deizisau/Denkendorf 3.

Motiviert und Ehrgeizig gingen die Jungs in das Spiel, mussten leider aber sehr schnell merken das die Jungs aus Deizisau/Denkendorf 3 kein leichter Gegner sein würde.

Die erste hälfte gehörten klar dem Gastgeber. Die HSG LE tat sich sehr schwer im Angriff und lies auch sehr viel in der Abwehr zu. Der Gastgeber zeigte ein sehr lauffreudiges Spiel im Angriff und lies sehr wenig hinten zu. Damit ging es auch klar mit 9:3 in die Halbzeit.

Die zweite hälfte schaute besser für die HSG aus. Die Jungs kämpften sich zurück, machten sich aber durch die vielen vergebenen Chancen das Spiel sehr schwer. Der Gastgeber spielte weiter diszipliniert und gewann am Ende auch verdient mit 16:11 Toren.

mjC: Guter Start....

Weiterlesen ...Die neu formierte C-Jugend der HSG Leinfelden-Echterdingen empfing im ersten Spiel der Saison den SV Vahingen 2. Die Mannschaft wollte gleich im ersten Spiel ein Zeichen setzen und das gelang auch. Die Jungs zeigten ein starkes Spiel von der ersten Minute an. Dank einer soliden Mannschaftsleisten sowohl im Angriff als auch in der Abwehr könnten die Jungs bereits in mit 17:8 Toren in die Halbzeitpause gehen.  Die zweite Hälfte gestaltete sich ähnlich. Das Spiel wurde mit dann schließlich mit 31:15 Toren gewonnen. Wir bedanken uns natürlich bei unseren Zuschauern für die Unterstützung und freuen uns schon auf das nächste Spiel in Deizisau/Denkendorf. Dort will man versuchen an die gute Leistung anzuknüpfen.

mjB: Niederlage gegen starke Gegner

Weiterlesen ...Am letzten Sonntag, den 09.10.2016, ging es auswärts gegen die SG Untere Fils. Bereits beim Aufwärmen wurde uns die klare körperliche Überlegenheit der Gegner klar. Wir hatten also die Aufgabe, in der Abwehr noch aggressiver zu agieren. 
Nach den ersten Spielminuten wurde die Favoritenrolle schnell deutlich. Die Gegner erspielten sich mit hoher Ballsicherheit und schnellen Spielzügen eine komfortable Führung. Wir hatten aufgrund der starken Abwehrleistung der Gegner große Schwierigkeiten im Angriff, wodurch wir nicht zu vielen Toren gekommen sind. Zur Halbzeit lagen wir also mit 8 Toren zurück. Möglich war der Sieg noch, wegen der Überlegenheit der Gegner aber eher unrealistisch. In der zweiten Halbzeit war dann allerdings endgültig die Luft raus. Im Angriff gab es zu viele Ballverluste und auch unsere Abwehr war zu unkonzentriert, sodass wir den Gegnern einige Chancen geschenkt haben. Am Ende ist die Niederlage mit dem Ergebnis 28:10 verdient.
Von solchen Rückschlägen werden wir uns aber nicht aufhalten lassen und geben in den nächsten Trainingseinheiten sowie Spielen wieder Vollgas! 

mjB: Sieg im zweiten Spiel

Weiterlesen ...Nachdem das erste Spiel, trotz gutem Training, negativ für uns ausgefallen war legten wir uns in unserem zweiten Spiel, am 2.10.2016, umso mehr ins Zeug, um zu beweisen, für was wir trainiert hatten.
Vor dem Spiel herrschte eine angespannte Stimmung in der Mannschaft, da keiner gegen Vaihingen, den ,,Derby-Gegner’’, verlieren wollte.
Nach dem Anpfiff versuchte jeder alles, was wir im Training besprochen hatten, sofort von der ersten Spielminute an umzusetzen. In den ersten Minuten gingen wir dank einer sehr guten Abwehr in Führung. Vaihingen holte jedoch relativ schnell unseren kleinen Vorsprung auf. Auf dem Spielfeld merkte man als Spieler zudem, wie angespannt auch der Gegner sich verhielt, da heute niemand verlieren wollte.
In die Halbzeit gingen wir mit einem knappen Vorsprung von nur vier Toren.
Unsere Trainer machten uns klar: Gewonnen ist hier noch nichts!
In der nächsten Halbzeit ging es darum, das, was wir gut gemacht hatten weiter durchzusetzen und uns in manchen Punkten zu verbessern.
Vom Beginn der zweiten Halbzeit an merkte man, dass die Halbzeitbesprechung etwas gebracht hatte. Der Angriff wie auch die Abwehr stand sehr gut und wir schafften es so nach weiteren spannenden 25 Minuten mit einem sehr zufriedenstellenemden Ergebnis von 25:14 den Auspfiff zu hören.
Wir hoffen alle diese Leistung bei unserem nächsten Spiel wieder vorzeigen zu können, um einen weiteren Sieg zu erzielen.
TOP