ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

wjB: Ein komisches Spiel

wjbLetzten Sonntag ging es für uns nach Köngen zum Rückspiel. Das Hinspiel ging mit einem Tor an Köngen. Aufgrund von krankheitsbedingten Ausfällen gingen wir auch dieses Spiel leider wieder nur mit 7 Spielerinnen an. Lockeres Aufwärmen und wenig Glaube an einen Sieg (so war leider die Körpersprache), so begann das Spiel. Es dauerte 5 min bis zum ersten Tor des Spiels durch unsere Lisa, wobei sie, was zum Spiel passte, erst den Nachwurf ihres 7-Meters verwandelte. Merkwürdig war das Spiel deshalb, weil man immer erwartet, dass irgendwo endlich der Knoten platzt, aber es sollte nicht sein, weder bei Köngen noch bei uns. Über ein 1:3 für uns stand es bis zur 15. Minute 3:3. Nach unserer Auszeit fielen weitere 6 Tore so das wir mit einem Rückstand von 7:5 in die Halbzeit gingen. Leider wurden in der 1. Halbzeit einige Chancen, wie Konter und freie Würfe, nicht genutzt. Allerdings wurde der Pfosten und die Latte bei den Kontern auf Herz und Nieren geprüft.

In der 2. Halbzeit wollten wir an die guten Aktionen der 1. Halbzeit anknüpfen und die ersten 2 Punkte einfahren. Aber leider wurden auch hier viele Chancen ungenutzt liegen gelassen, was auch hier wieder zur Niederlage führte. So mussten wir uns am Ende mit 13:10 geschlagen geben.

Kein Glaube an einen Sieg, keine Körpersprache, die zeigt, dass man gewinnen will, viele ungenutze Chancen und eine -ich nenne sie mal- mäßige Trainingsbeteiligung führt leider zu den Ergebnissen der letzten 2 Wochen.

Ohne unseren Gegnern respektlos gegenüber zu treten, war in den letzten beiden Spielen wesentlich mehr zu holen, vorallem im letzten Spiel in Köngen. Positiv war, dass wenigstens in der 2. Halbzeit auch versucht wurde zu werfen, so wie es in der Halbzeit angesprochen wurde.

Es spielten:

Sophia (Tor), Helene, Tatjana, Lisa, Dani, Nadja und Leonie

Unsere Online Sponsoren:

Allianz-Banner
Stierle
Brosig
TOP