ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

M1: Die Überraschungseier eiern in Unterensingen

maenner1Am ungewohnten und ungeliebten Sonntag traten die HSG-Herren in Unterensingen an. Das Hinspiel konnte man souverän für sich entscheiden. Trainer Hachtel warnte die Mannschaft vor Anpfiff den Gegner nicht zu unterschätzen und von Beginn an Hellwach und konzentriert zu spielen. Leider wurde diese Ansage nicht umgesetzt. Stattdessen entspann sich ein offener Schlagabtausch zwischen den Mannschaften. Das Spiel sollte 15min Hin- und Her Wogen ohne das sich eine Mannschaft absetzen konnte.  Dann konnte Unterensingen erstmals mit 3 Toren davon ziehen. Die HSG konnte bis zur Halbzeit diesen Rückstand wieder egalisieren. In der Halbzeit wollte man die Weichen wieder auf Sieg stellen, wie es die vergangenen Spiele der Fall war. Leider gelang dies nicht. Trotz der starken Alex Stammhammer und Matthias Woischke mit 9 bzw. 8 Toren sollte es für die HSG nicht reichen. Die 6-0 Abwehr, in den letzten Wochen immer wieder zum Ausgangspunkt für den Punktgewinn wurde war in der Bettwiesenhalle nicht wieder zu erkennen. Immer wieder kam der Gegner im Neunmeter-Raum zum Abschluss. Auch der Versuch auf 5-1 umstellen brachte nicht den gewünschten Erfolg. Das Spiel der HSG war geprägt von Fehlern im Angriff und Schwächen in der Abwehr. Vor allem gelang es zu keiner Zeit Luis Stäbler und Jonathan Benz in den Griff zu bekommen. Vor allem Luis Stäbler gelang es immer wieder in die Abwehrreihen einzubrechen und zu einfachen Toren zu gelangen.
Die HSG spielte bemüht aber leider erfolglos. Bis zum nächsten Spiel muss es der Mannschaft gelingen, das Spiel aus dem Kopf zu bekommen und sich wieder darauf zu besinnen, dass durch kompakte, aggressive Abwehr und konsequentem und konzentriertem Angriffsspiel alle Mannschaften in der Spielklasse geschlagen werden können. 

Unsere Online Sponsoren:

Allianz-Banner
Stierle
Brosig
TOP