F2: Gedanklich bereits Saison beendet, klare Niederlage gegen Großengstingen (25:21)

frauen2Zu unserem letzten Saisonspiel reisten wir am 29.04. nach Großengstingen. Dabei war für beide Mannschaften bereits vor dem Spiel der Tabellenendstand klar: Großengstingen war bereits abgestiegen und für uns ging es um die Einsortierung auf die Tabellenplätze 4 bis 6.

Gedanklich schienen wir bereits das Saisonende eingeläutet zu haben. Uns gelang an diesem Tag so gut wie nichts. Die mitgereisten Fans mussten eine unserer schlechtesten Saisonleistungen ertragen. Zum einen stand die Abwehr ungewöhnlich löchrig und inkonsequent und zum anderen fehlte uns im Angriff der notwendige Zug zum Tor. Hinzu kam eine fragwürdige Schiedsrichterleistung: nach konsequenter Missachtung der Schrittregel, sprach dieser in den letzten 3 ½ Spielminuten noch 4 Zeitstrafen gegen uns aus.

So stand an diesem letzten Spieltag nach 60 Minuten eine verdiente 25:21-Niederlage für die HSG auf der Anzeigetafel.

Aber es bleibt die positive Saisonbilanz: wir haben uns in unserem ersten Jahr in der Landesliga bestens geschlagen und die Saison auf einem guten 6. Platz beendet. Mit ein bißchen mehr Glück und einem längeren Atem am Saisonende wäre vielleicht noch ein Tabellenplatz weiter oben drin gewesen, aber wir sind stolz auf unsere Leistung.

Die Mannschaft verlassen wird der Trainer Sebastian Schwarz (künstlerische Pause :)), Lena Fink (Auslandsaufenthalt) und Tanja Stiber (Wegzug aus Leinfelden).
Die restliche Mannschaft freut sich unter Leitung des neuen Trainers Armin Zeller nächstes Jahr erneut in der Landesliga anzutreten.

Es spielten: Franzi Lieb, Theresa Müller (2), Lisa Wittum (3), Daniela Soldner, Maxine Hinterkopf (5), Alisia Knoll (1), Tanja Stiber (1), Caroline Dinkelacker (1), Nadine Drexler, Selina Weninger (2), Katharina Steckroth (1) und Lena Fink (5/4)