ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

F2: Hohe Niederlage gegen Tabellenführer Deizisau/Denkendorf

frauen2Am Samstag vor 2 Wochen, den 4. Februar 2017 bestritten wir unser drittes Spiel in der Rückrunde auswärts beim Tabellenführer Deizisau/ Denkendorf. Das Spiel begann recht ausgeglichen. Die Gastgeberinnen konnten zwar mit 2 Toren vorziehen, wir konnten jedoch nach 2 Treffern in Folge auf Gleichstand heranziehen. So verlief die komplette erste viertel Stunde, sodass es nach 15 Minuten 4:4 stand. Nachdem wir dann einen 7-Meter mit Pfostenschuss vergaben und die Gastgeberinnen erneut ein Tor erzielen konnten, wendete sich das Spiel. Die Gastgeberinnen konnten mit 4 Treffern nacheinander und weiteren vergebenen Torchancen unsererseits mit 8:4 vorangehen. Bis kurz vor der Halbzeit war unser Spiel von vergebenen Torchancen geprägt und die Gastgeberinnen konnten ihren Vorsprung auf 11:5 ausbauen. Wir gingen mit einem 12:7 in die Halbzeit. Voll motiviert das Spiel noch zu drehen, starteten wir in die 2. Halbzeit. Nach bereits 45 Sekunden erhielten wir erneut eine 2-Minuten-Strafe gegen unser Tanja Stiber und so nahm das Unglück seinen Lauf: Im Angriff passierten uns technische Fehler und wir schafften es weiterhin nicht unsere Torchancen zu nutzen und uns zu belohnen. Die Gastgeberinnen hatten dann zudem den Vorteil, dass wir nahezu durchgehend mit mindestens einer Person in Unterzahl spielten, aufgrund fragwürdiger 2-minuten-Strafen! So erzielten wir bis zur 40.Minute kein weiteres Tor, die Gastgeber erhöhten währenddessen auf 17:7. Dann ging ein kleiner Ruck durch unsere Mannschaft und wir kämpften uns auf ein 18:10 ran. Durch eine starke Abwehrleistung unsererseits taten sich die Gastgeber schwerer als am Anfang weitere Treffer zu erzielen. Daraufhin nahm der Trainer der Gastgeberinnen eine Auszeit, was sich auszahlte. Sie konnten erneut innerhalb von 10 Minuten Spielzeit auf 22:10 davon ziehen. Wir wiederum vergaben zunächst eine 100-prozentige Torchance, konnten dann jedoch endlich in jedem Angriff ein Tor erzielen. Die Gastgeberinnen leider auch. So schafften wir es nicht über einen Endstand von 23:14 hinaus. Wir hoffen, das nächste Spiel wieder mit einem Sieg beenden zu können!!! Es spielten: Isi und Franzi Lieb (beide Tor),Hinterkopf (1), Wittum (1), Krebs, Schäfer (1), Dinkelacker, Stiber (3/2), Schweizer, Fink (2/1), Drexler, Steckroth (2), Weninger (2), N. Zeeb (2)

Unsere Online Sponsoren:

Allianz-Banner
Stierle
Brosig
TOP