F2: 20-27 Sieg in Albstadt

frauen2Am Samstag den 12.11.2016 machten wir uns auf den weiten Weg zur HSG Albstadt, die nur einen Tabellenplatz hinter uns lagen. Wir fanden nur sehr langsam und schleppend ins Spiel, im Angriff lief zu Beginn so gar nichts nach Plan und wir konnten in den ersten 10 Minuten nur ein Tor schießen. Der Ball wollte überhaupt nicht in den Händen bleiben und die technischen Fehler in dieser Phase waren schlichtweg unzählbar. Beim Stand von 3:1 nahm unser Trainer somit schon die erste Auszeit, die ihre Wirkung nicht verfehlte. Wir spielten von nun an ruhiger und glichen aus und das Spiel verlief dann bis zur 22. Minute immer sehr ausgeglichen. Erst dann konnten wir uns beim Stand von 7:7 erstmals absetzen und bis zur Halbzeit einen 4-Tore-Vorsprung herausarbeiten und mit 8:12 in die Pause gehen. Für die zweite Hälfte galt zuerst unsere häufig auftretende Schwächephase in den ersten 10 Minuten zu vermeiden. Dieses Spiel verlief in der zweiten Halbzeit aber ohne Probleme und so konnten wir uns zwischenzeitig sogar mit 9 Toren absetzen beim Stand von 15:24. Unsere Abwehr stand in dieser Hälfte super und der Gegner hatte es sehr schwer überhaupt durchzukommen. Mit dem deutlichen Vorsprung wurden wir die letzten Minuten dann etwas nachlässiger, konnten am Ende aber einen deutlichen Sieg beim Stand von 20:27 verbuchen. Entscheidend war wie so oft unsere starke Abwehr, unser Kampfwillen niemals aufzugeben, auch wenn es nicht von Anfang an wie gewünscht lief, und auch unser schönes Zusammenspiel. Unsere Torschützen sind wie immer ausgeglichen, was uns als Mannschaft so stark macht. Unsere Torhüterin Franzi hatte einen guten Tag und vor allem Caro lief es im Rückraum wie am Schnürchen und sie schoss dem Torhüter die Bälle nur so um die Ohren. Wir hoffen, dass wir nächste Woche genau dort weitermachen können und unsere Erfolgsserie fortsetzen können. Wir freuen uns dann auf die Unterstützung unserer Fans am kommenden Sonntag um 14.30 Uhr in Neuhausen.
Es spielten: Franzi Lieb; Müller, Wittum (3), Soldner (1), Stiber (1/1), Schäfer (1), Dinkelacker (7), Anja Zeeb (2), Drexler, Weninger (1), Steckroth (1), Nina Zeeb (4), Fink (6/3)