ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

Aktive

F2: 20-27 Sieg in Albstadt

Weiterlesen ...Am Samstag den 12.11.2016 machten wir uns auf den weiten Weg zur HSG Albstadt, die nur einen Tabellenplatz hinter uns lagen. Wir fanden nur sehr langsam und schleppend ins Spiel, im Angriff lief zu Beginn so gar nichts nach Plan und wir konnten in den ersten 10 Minuten nur ein Tor schießen. Der Ball wollte überhaupt nicht in den Händen bleiben und die technischen Fehler in dieser Phase waren schlichtweg unzählbar. Beim Stand von 3:1 nahm unser Trainer somit schon die erste Auszeit, die ihre Wirkung nicht verfehlte. Wir spielten von nun an ruhiger und glichen aus und das Spiel verlief dann bis zur 22. Minute immer sehr ausgeglichen. Erst dann konnten wir uns beim Stand von 7:7 erstmals absetzen und bis zur Halbzeit einen 4-Tore-Vorsprung herausarbeiten und mit 8:12 in die Pause gehen. Für die zweite Hälfte galt zuerst unsere häufig auftretende Schwächephase in den ersten 10 Minuten zu vermeiden. Dieses Spiel verlief in der zweiten Halbzeit aber ohne Probleme und so konnten wir uns zwischenzeitig sogar mit 9 Toren absetzen beim Stand von 15:24. Unsere Abwehr stand in dieser Hälfte super und der Gegner hatte es sehr schwer überhaupt durchzukommen. Mit dem deutlichen Vorsprung wurden wir die letzten Minuten dann etwas nachlässiger, konnten am Ende aber einen deutlichen Sieg beim Stand von 20:27 verbuchen. Entscheidend war wie so oft unsere starke Abwehr, unser Kampfwillen niemals aufzugeben, auch wenn es nicht von Anfang an wie gewünscht lief, und auch unser schönes Zusammenspiel. Unsere Torschützen sind wie immer ausgeglichen, was uns als Mannschaft so stark macht. Unsere Torhüterin Franzi hatte einen guten Tag und vor allem Caro lief es im Rückraum wie am Schnürchen und sie schoss dem Torhüter die Bälle nur so um die Ohren. Wir hoffen, dass wir nächste Woche genau dort weitermachen können und unsere Erfolgsserie fortsetzen können. Wir freuen uns dann auf die Unterstützung unserer Fans am kommenden Sonntag um 14.30 Uhr in Neuhausen.
Es spielten: Franzi Lieb; Müller, Wittum (3), Soldner (1), Stiber (1/1), Schäfer (1), Dinkelacker (7), Anja Zeeb (2), Drexler, Weninger (1), Steckroth (1), Nina Zeeb (4), Fink (6/3)

F1: Durch überzeugende und souveräne Leistung zum Sieg!

HSG Leinfelden-Echterdingen – SG Burlafingen/PSV Ulm 30:9 (16:7)
 
Weiterlesen ...Am Samstag den 12. Nov. empfingen wir bei uns in der Goldäckerhalle die Mannschaft des SG Burlafingen/PSV Ulm. Gestärkt von dem Sieg gegen Reichenbach, die Woche zuvor, starten wir hochmotiviert in das Spiel. Allen war klar, dass der Sieg am vergangenen Samstag gegen Reichenbach sich nur richtig auszahlen werde, wenn wir das heutige Spiel ebenfalls erneut gewinnen.
Die ersten 10 Minuten fanden wir noch nicht so gut in das Spiel und die Partie war relativ ausgeglichen. Durch 3 Treffer von Jana Schnabel und einer geschlossenen Mannschaftsleitung in der Abwehr konnten wir uns jedoch im Anschluss das erste Mal deutlich absetzten. Der SG Burlafingen/PSV Ulm gelang es in den darauffolgenden 10 Minuten nicht, einen Gegentreffer zu erzielen. Auch den erhaltenen 7 Meter konnten die Gegner durch die Parade von Verena Klewin nicht verwandeln. Unsere Chancenauswertung in der 1. Halbzeit war nicht ganz optimal, jedoch gingen wir mit einem klaren 16:7 in die Pause.
Trotz dem deutlichen Halbzeitergebnis war uns klar, dass wir nicht nachlassen werden, sondern die Führung eher noch weiter ausbauen wollen. Wir begannen die 2. Halbzeit sehr konsequent und ließen dem Gegner keinerlei Chancen. Dies zeichnete sich auch sehr deutlich im Ergebnis ab. Durch eine erneut starke Abwehrleitung und einer sehr guten Torwartleistung unserer Torhüterin Stephanie Dieterle erhielten wir bis zur 58 Minute kein Gegentor. Gleichzeitig gelang es uns durch viele Tempogegenstöße zum Torerfolg zu kommen. Somit konnten wir, in der 2. Halbzeit, mit einem 14:2 Torerfolg ein deutliches Zeichen setzten.
Auch freute uns, dass das Team durch das Comeback von Dani Locher und Rici Schuck wieder komplett war. Am Ende gewannen wir das Spiel mit 30:9. Ein großes Dankeschön auch an unsere Fans, die uns mal wieder so tatkräftig bei uns zuhause unterstützt haben.
Wir freuen uns schon auf das nächste Auswärtsspiel am Samstag den, 19. Nov. um 16:30 Uhr in Nellingen und hoffen an unsere gute Leistung der letzten 2 Spiele anzuknüpfen. Ebenfalls hoffen wir wieder bei dem nächsten Spitzenspiel, auf die tatkräftige Unterstützung unserer Fans.
Es spielten: Dieterle, S., Klewin; Schmidt (1), Heck (1), Schuck (3), Kron (1), Gruber (1), Bäuchle (1), Schnabel (12), Locher (1), Jaksche (4), Gehrke (5), Berwanger, Dieterle, A.

F1: Ein wichtiger Sieg!

Weiterlesen ...Einen wichtigen Sieg, und damit 2 Punkte, konnten wir am vergangenen Samstag aus Reichenbach mitnehmen.

Vor dem Spiel war allen bewusst, dass das Spiel kein Selbstläufer wird. Reichenbach, bis dahin noch ungeschlagen, würde viel dafür einsetzen, ihre Siegesserie fortzusetzen. So starteten wir hoch motiviert ins Spiel und zeigten von Anfang an, wer den Sieg mehr wollte. Reichenbach fand nicht ins Spiel und wir ließen ihnen auch keine Chance dazu. So war es kein Wunder, dass es bereits nach 10 Minuten 3:7 stand und der Reichenbacher Trainer sich gezwungen sah die erste Auszeit zu nehmen. Doch wer jetzt erwartet hat, dass Reichenbach aufwacht und es zu einem ausgeglichenen Spiel kommt wurde enttäuscht. Wir spielten weiter unser Spiel, ließen in der Abwehr nichts zu und konnten im Angriff immer wieder klare Torgelegenheiten herausspielen, die wir diese Woche auch nahezu alle im Tor unterbringen konnten. So stand es zur Halbzeit 7:18 und das Spiel war eigentlich schon entschieden.

Und so verlief die zweite Halbzeit auch. Reichenbach kam nie näher als 9 Tore heran und konnte somit auch keine echte Gefahr für den Sieg mehr ausstrahlen. Die Abwehr zeigte weiterhin, dass sie sehr gut zusammen arbeiten kann und die Gegner verzweifelten immer weiter und wirkten zum Schluss nahezu einfallslos. Nach 60 Minuten stand es dann verdienter weiße 22:34 und wir konnten zwei wichtige Punkte aus Reichenbach mitnehmen.

Vielen Dank für die Unterstützung der mitgereisten Fans. Wir freuen uns schon auf das nächste Spiel am Samstag gegen unsere Gäste aus Ulm/Burlafingen. Wir hoffen, euch ein genauso schönes Spiel zeigen zu können, wie es uns in Reichenbach gelungen ist.

F1: Herber Rückschlag!

HSG Leinfelden-Echterdingen – TSV Heiningen 28:33 (18:18)

Weiterlesen ...

Es war 45 Minuten das Spiel zweier Mannschaften, die zu Recht zeigten, warum sie im oberen Tabellendrittel der Württembergliga Süd stehen: temporeich, hohe Dynamik und enorme Kampfbereitschaft auf beiden Seiten. Zwar gelang uns durch einen Doppelschlag ein Auftakt nach Maß, doch glich Heiningen beim 3:3 wieder aus. Die Zuschauer sahen nun einen offenen Schlagabtausch, wobei sich weder Heiningen noch wir auch nur annähernd mit mehr als einem Tor in Führung bringen konnten. Folgerichtig ging es mit 18:18 in die Pause. Auch nach dem Wechsel sollte es genauso weitergehen. Beide Seiten hielten das Tempo hoch und so stand es in der 42.Minute 22:22. Es schien eine überaus enge Kiste zweier gleichwertiger Mannschaften zu werden, die eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte. Doch plötzlich sollte es nicht mehr sein. Das gegnerische Tor schien wie vernagelt. Der Ball wollte und wollte nicht mehr ins gegnerische Viereck, 100%-ige Chancen verfehlten das Ziel, während auf unserer Seite unbeeindruckt der Ball im Netz zappelte. Zunehmend konnte sich der TSV absetzen und wir mussten erstmals im Spielverlauf, neun Minuten vor Schluss, einem 3 Tore Rückstand hinterherlaufen. Ein kurzes Aufbäumen unsererseits am Ende reichte nicht, um den geschlossenen Kampf der Heinigerinnen zu brechen und die drohende Niederlage zu verhindern. Heiningen nutze die Lücken unserer Abwehr clever und konnte einen entsprechend deutlichen 28:33 Auswärtssieg feiern. Es spielten: Dieterle, S., Klewin; Dieterle, A. (2), Heck (2), Gruber (1), Bäuchle (1), Schnabel (10/2), Jacksche (5), Gehrke (7), Schmidt, Kron, Berwanger.

F1: Blick weiterhin nach vorne!

Weiterlesen ...Am Mittwoch den 19.10. stand in der Goldäckerhalle das Nachholspiel gegen die Bundesliga-Reserve aus Göppingen an. Nach der Niederlage an gleicher Wirkungsstätte war die Divise, den Blick ganz klar weiter nach vorne auf das nächste Spiel zu legen. Dass uns kein leichtes Spiel erwarten würde, war uns bewusst. Vorallem nach dem Dämpfer eine Woche zuvor wollten wir nun alles ins Spiel hineinlegen und dem Publikum am Mittwochabend doch etwas bieten. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten gelang es den Frauen der HSG LE 10 Minuten vor der Pause sich erstmalig deutlich in Spiel zu spielen und mit 2 Toren in Führung zu gehen. 
Der Halbzeitstand mit 19:15 war vielversprechend, doch es galt weiter nach vorne marschieren.
In der zweiten Halbzeiten konnten wir dank einer guten Abwehr und Torwartleistung immer wieder 3:0 bzw. 4:0 Läufe auf die Platte bringen und uns so immer weiter dem Sieg entgegen zu schieben. 
Gegen Ende der zweiten Halbzeit schliff unsere Leistung etwas und FRISCH AUF! konnte nochmals auf ein paar Tore verkürzen. Der Endstand mit 34:29 war in dieser Höhe völlig in Ordnung. 
Wir möchten uns bei allen Zuschauern vom Mittwochabend bedanken und freuen uns auf die nächsten Spiele Zuhause und auch Auswärts mit eurer tollen Unterstützung.
TOP