ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

F2 - Spezialeinsatz am Goldäcker

expendabelles final

Das es in der Bezirksliga viele Bösewichte gibt ist ja nichts Neues.

Konnte man in der Vergangenheit den meisten Gangs aus der Region Einhalt gebieten, so bedurfte es jedoch für die am Sonntag Nachmittag angesetzte Begegnung mit den Oberbösewichten aus Nürtingen einer Einsatztruppe besonderen Kalibers. Denn die seit September anhaltende Offensive der Nürtinger gegen die sonst friedliebenden Gruppierungen aus z.B. Lenningen oder Weilheim konnte so nicht weitergehen!

Um der Serie unerhörter Übergriffe Herr zu werden, aktivierte die HSG am Wochenende folglich seine Special Forces! Deren Existenz wurde bisher streng geheim gehalten, denn es handelt sich um niemanden anders als die Expendabelles, angeführt durch den ebenso gefährlichen wie gewieften Generalmajor Schwarz:

Gleich zu Beginn der Konfrontation wurde klar, dass sich hier gar nichts geschenkt würde! Beide Seiten fuhren schweres Geschütz auf, jedoch wurden zunächst die jeweils eigenen Abwehrreihen gestärkt. So konnten die Expendabelles zu Beginn nur mit Vorstößen über den Kreis punkten, währed die Nürtinger durch taktische Variabilität einen ersten Vorsprung zum 2:4 ausbauen konnten. Auf Seiten der Expendabelles wurde prompt reagiert und der Scout Kevin konnte über die Flanken die Abwehrreihen links liegen lassen. In der 15. Minute machte Major Schwarz’ Truppe ihrem Namen alle Ehre, indem sie die Feldstärke auf ganze drei Mitkämpfer reduzierte. Wie sich herausstellen sollte, ein genialer Schachzug - denn in den folgenden zwei, drei Minuten konnten die restlichen im Gefecht verbliebenen Expendabelles die Gegner mit locker in Schach halten, während der Rest sich am Rand neu formierte. Der Erfolg zeigte sich nach 30 Minuten, konnte man doch 11 Treffer für die eigenen Reihen nur neun Treffern der Gegner gegenüberstellen. Die Nürtinger ließen sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen und griffen mit neuem Elan ins Geschehen ein. Gerade die ab der 40. Minute verstärkt ins Spiel gebrachten Scharfschützen Maria Fehringer und Clea Kärcher konnten immer völlig frei von nur 7m Distanz zum Schuss kommen, so dass bei einem Trefferstand von 13:16 der Einsatz erstmals zu scheitern drohte. Aber die Expendabelles waren vorbereitet, und konnten mit gut organisierten Abwehrreihen und Backup von C. Locher an der Versorgungslinie dagegen halten. Dies brachte die Nürtinger etwas aus dem Konzept, so dass Private Fink gleich zweimal fatzenfrei von 7m sicher verwandeln konnte. Damit war man zu fortgeschrittener Zeit wieder dran und ging in der 52. Minute per Heavy Arms Specialist Dinkelacker wieder in Führung! Nun ging beiden Teams leider langsam die Munition und die Puste aus, so dass zum Ende hin Gefreite Schäfer die Initiative ergriff und aufs Feld stürmte. Voller Elan wurde alles gelernte richtig gemacht, nur leider hat ihr niemand erzählt das inzwischen mit Übungspatronen geschossen wurde. Derlei Details waren aber vor dem Hintergrund des erfolgreich verlaufenen Einsatzes unwichtig, und so schlugen sich die Expendabelles wacker und boten den anstürmenden Nürtingern paroli. Einen eindeutigen Sieger konnte man allerdings noch nicht feststellen. Daher bereiten sich nun alle auf die unweigerlich Stattfindende zweite Begegnung vor. Die nächste Übungseinheit dazu findet gleich am nächsten Sonntag um 15:00 Uhr in der Befestigungsanlage Sulzgrieß gegen die Schützengemeinschaft Esslingen statt. Lasst euch das Spektakel nicht entgehen!

Unsere Online Sponsoren:

Allianz-Banner
Stierle
Brosig
TOP