ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

F2: Halloweenschreck für die Gegner- Deutlicher Sieg gegen den Angstgegner TSV Owen/Teck

frauen2Am vergangenen Samstag, den 31. 10. 2015 traten wir auswärts gegen den Angstgegner TSV Owen-Teck  an. Angstgegner, weil wir sie letzte Saison zuhause nicht schlagen konnten und auch davor bereits mehrere Niederlagen einstecken mussten.

Nach einer gespenstigen Ruhe in der Kabine vor dem Spiel fanden wir, wie bereits befürchtet, nicht allzu gut in das Spiel. Es vergingen viele Minuten zwischen unserem ersten und zweiten Tor.  Unsere Abwehr dagegen klappte von Anfang an und wir konnten so  zunächst in eine 4:0-Führung gehen. Unsere Torfrau stärkte uns dabei den Rücken, in dem sie bereits in der 4. Minute einen 7-meter unserer Gegnerinnen gehalten hatte.

Wir konnten, trotz vieler verworfener Chancen, auf einen 5Tore- Abstand vergrößern. Dann, Mitte der ersten Halbzeit, wurden wir für unsere verworfenen klaren Torchancen bestraft und die Gegnerinnen konnten auf ein 6:7 aufholen. Den Gleichstand ließen wir dank unserer soliden Abwehrleistung und unserer starken Torfrau nicht zu. So gingen wir mit einem 8:10 in die Halbzeit.

Die Halbzeit nutzte unser lieber Trainer, um uns zum einen für unsere super Abwehr zu lohnen und zum anderen, um uns eine gehörige Ansage zu machen, was unsere Chancenverwertung anging. Es schien zu wirken: während wir in der Abwehr bis zur 43. Minute kein weiteres Tor der Gegnerinnen zuließen, nahmen wir die Ansage unseres Trainers ernst und zogen auf ein 8:18 weg.

Der gegnerische Trainer verlor daraufhin die Nerven und kassierte eine 2-Minuten-Strafe von der sehr konsequenten Schiedsrichterin aus Köngen. Dies verunsicherte die Gegnerinnen noch mehr. Wir steigerten uns noch weiter in der Abwehr, unsere Torhüterin Chrisi Locher glänzte gleichzeitig mit mehreren Paraden und unsere Gegnerinnen wussten nicht mehr , was sie tun sollen.

So erzielten die Owener- Mädels lediglich weitere 5 Tore in der restlichen 2. Halbzeit, während wir endlich, die Reihe durch, das Tor trafen. Wir gewannen letztendlich verdient das Spiel in der Halle unseres Angstgegners mit deutlichem Ergebnis: 13:28.

Trotz schwachem Beginn konnten wir  uns gemeinsam und gegenseitig aufbauen und solch ein deutliches Ergebnis erreichen. Vielen Dank an dieser Stelle auch an die zahlreichen Zuschauer, deren Unterstützung wir in dieser Halle sehr genossen und gebraucht haben.

Unser nächstes Spiel findet am kommenden Sonntag, den 8. 11. 2015 um 15:00 Uhr in der Goldäckerhalle gegen den HTUhingen- Holzhausen statt.  Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung von euch!!!

Es spielten: Christina Locher (Tor), Eileen Kolley, Lisa Wittum (4), Daniela Soldner (2), Lisa Schweizer, Alisia Krebs (3), Tanja Stiber (3), Nina Schäfer (1), Caroline Dinkelacker (5), Anja Zeeb (3), Maxine Hinterkopf (1), Selina Weninger(3), Lena Fink (3/1).

Unsere Online Sponsoren:

Allianz-Banner
Stierle
Brosig
TOP