ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

Frauen 2

Weiterlesen ...Nachdem in der vergangenen Saison nur knapp der zweite Tabellenplatz und somit die Chance auf die Relegation verpasst wurde, ist die Zielsetzung des Teams für die kommende Saison wieder „oben‘n Wörtchen mitzureden“ (O-Ton des Trainers).
Zum Ende der Saison 2014/2015 stieg Andi Stöhr, unser Co-Trainer leider aus dem Gespann aus – an dieser Stelle nochmal ein Dankeschön an ihn, für seinen Einsatz. Somit wird Bastian Schwarz in dieser Saison nun alleine das Zepter in der Hand halten, um die Damen entsprechend in Form zu bringen und zu motivieren.
Das Team blieb zu großen Teilen zusammen. Es gab mit Lena Hagenlocher nur einen Abgang. Zum Kader kamen zudem mit Daniela Soldner, Christina Baumann, Anja Zeeb und Tanja Stiber vier Spielerinnen der ersten Mannschaft hinzu. Sie ergänzen die junge Mannschaft gut mit ihren „jahrelangen“ Erfahrungen☺. Verstärkung erhält das Team auch durch die A-Jugendspielerinnen Nina Schäfer, Teresa Müller und Laura Krämer, die natürlich nach und nach integriert werden sollen. Teilweise haben sie ja bereits in der letzten Saison ihr Können bei den Damen 2 unter Beweis gestellt.
Bis Mitte September gilt es jetzt, die Schikanen des Trainers auszuhalten, ab und an mal den inneren Schweinehund zu überwinden und sich als neues Team zu festigen.
Ab Mitte September heißt es dann nämlich wieder: Gemeinsam und füreinander zu kämpfen, das Runde möglichst häufig im gegnerischen Eckigen unterzubringen, ebenso eine starke Abwehr zu bilden, um dann am Ende in einer für alle hoffentlich verletzungsfreien Saison möglichst weit oben zu stehen. Dabei freuen wir uns natürlich auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung der Leinfelder und Echterdinger Zuschauer.

F2: Bei Abklatsch: Rot!

Weiterlesen ...Eine Abwehr mit Lücken; ein Ball fernab vom Tor; ein Schiedsrichter mit Freude am Kartenspiel und eine Mannschaft die durch Zusammenhalt den Sieg holt - dieses aufregende Spiel konnten Zuschauer am Sonntag, den 08.11.2015 ab 15:00 Uhr in der Goldäckerhalle Echterdingen gegen die Mannschaft HT Uhingen-Holzhausen erleben. 
Zu Beginn des Spiels zeigten wir den Gegnerinnen, dass wir die zwei Punkte haben wollen und zogen auf 4:1 Toren davon. Doch ehe man sich versah, stand es plötzlich 5:5 auf der Anzeigetafel - Wie war das möglich? Tippfehler? – Nein! 
In der Abwehr standen wir zwar da, doch unsere Gegnerinnen konnten gemütlich an uns vorbei marschieren. Der Angriff sah für uns ebenfalls nicht rosig aus. Bekanntlich gehört ja der Ball in das Tor… doch das war dem wohl völlig egal, denn er flog munter daneben oder in die Hände des Torwarts. Es schien, als würde sich das Spiel nun gegen uns richten. Gewöhnungsbedürftige Entscheidungen des Schiedsrichters (wie zum Beispiel zwei gelben Karten und eine 2-min Strafe innerhalb von 60 Sekunden) waren leider auch nicht förderlich an unserem Ziel festzuhalten. 
Dem wollten wir natürlich nicht Klein bei geben und setzten unseren Kampfgeist, unsere Spielzüge und unseren Zusammenhalt ein, um einen Vorsprung zu gewinnen. Zwar hatten die Gegnerinnen immer wieder die Möglichkeit Lücken in unserer Abwehr auszunutzen und wir das Glück den Ball neben das Tor zu platzieren, doch erreichten wir einen Vorsprung und blieben immer eine Nasenlänge voraus, sodass wir mit 18:13 in die Halbzeitpause gingen. 
Motiviert und erholt starteten wir in die zweite Halbzeit. Aber leider legte sich aufgrund mehrerer Entscheidungen des Schiedsrichters ein Schatten über das gesamte Spiel und nahm jeder Spielerin und jedem Zuschauer kurzzeitig den Spaß. Nicht nur wir, auch die Gegnerinnen mussten unter der Laune des Schiedsrichters leiden – Disqualifikation für beide Trainer in der 42. Minute aufgrund eines Abklatschens unter den Trainern. Ob das sein musste? Für uns hieß es jedenfalls: Und jetzt erst Recht! Unser Trainer ist weg, keiner coacht uns, also zeigen wir als Team, dass wir uns von der Laune des Schiedsrichters nicht unterkriegen lassen. Es fiel weiterhin Tor um Tor. Zwischenzeitlich lagen wir sogar mit 26:18 Toren vorn und konnten zum Schluss stolz das Spielfeld mit einem Endstand von 31:25 verlassen. 
Wir danken ganz herzlich allen Zuschauern, die uns bei diesem Spiel moviert und angefeuert haben! 
Am Sonntag, den 15.11.2015 um 13:00 Uhr folgt ein weiteres spannendes Auswärtsspiel gegen den HC Wernau 2. Wir freuen uns über eure kräftige Unterstützung! 
Christina Locher, Eileen Kolley (1), Lisa Wittum (1), Daniela Soldner (1), Lisa Schweizer (3/2), Alisia Krebs (1), Tanja Stiber (2), Nina Schäfer, Caroline Dinkelacker (4), Anja Zeeb (3), Maxine Hinterkopf (8), Selina Weninger (4), Lena Fink (3/1), Franziska Lieb

F2: Halloweenschreck für die Gegner- Deutlicher Sieg gegen den Angstgegner TSV Owen/Teck

Weiterlesen ...Am vergangenen Samstag, den 31. 10. 2015 traten wir auswärts gegen den Angstgegner TSV Owen-Teck  an. Angstgegner, weil wir sie letzte Saison zuhause nicht schlagen konnten und auch davor bereits mehrere Niederlagen einstecken mussten.

Nach einer gespenstigen Ruhe in der Kabine vor dem Spiel fanden wir, wie bereits befürchtet, nicht allzu gut in das Spiel. Es vergingen viele Minuten zwischen unserem ersten und zweiten Tor.  Unsere Abwehr dagegen klappte von Anfang an und wir konnten so  zunächst in eine 4:0-Führung gehen. Unsere Torfrau stärkte uns dabei den Rücken, in dem sie bereits in der 4. Minute einen 7-meter unserer Gegnerinnen gehalten hatte.

Wir konnten, trotz vieler verworfener Chancen, auf einen 5Tore- Abstand vergrößern. Dann, Mitte der ersten Halbzeit, wurden wir für unsere verworfenen klaren Torchancen bestraft und die Gegnerinnen konnten auf ein 6:7 aufholen. Den Gleichstand ließen wir dank unserer soliden Abwehrleistung und unserer starken Torfrau nicht zu. So gingen wir mit einem 8:10 in die Halbzeit.

Die Halbzeit nutzte unser lieber Trainer, um uns zum einen für unsere super Abwehr zu lohnen und zum anderen, um uns eine gehörige Ansage zu machen, was unsere Chancenverwertung anging. Es schien zu wirken: während wir in der Abwehr bis zur 43. Minute kein weiteres Tor der Gegnerinnen zuließen, nahmen wir die Ansage unseres Trainers ernst und zogen auf ein 8:18 weg.

Der gegnerische Trainer verlor daraufhin die Nerven und kassierte eine 2-Minuten-Strafe von der sehr konsequenten Schiedsrichterin aus Köngen. Dies verunsicherte die Gegnerinnen noch mehr. Wir steigerten uns noch weiter in der Abwehr, unsere Torhüterin Chrisi Locher glänzte gleichzeitig mit mehreren Paraden und unsere Gegnerinnen wussten nicht mehr , was sie tun sollen.

So erzielten die Owener- Mädels lediglich weitere 5 Tore in der restlichen 2. Halbzeit, während wir endlich, die Reihe durch, das Tor trafen. Wir gewannen letztendlich verdient das Spiel in der Halle unseres Angstgegners mit deutlichem Ergebnis: 13:28.

Trotz schwachem Beginn konnten wir  uns gemeinsam und gegenseitig aufbauen und solch ein deutliches Ergebnis erreichen. Vielen Dank an dieser Stelle auch an die zahlreichen Zuschauer, deren Unterstützung wir in dieser Halle sehr genossen und gebraucht haben.

Unser nächstes Spiel findet am kommenden Sonntag, den 8. 11. 2015 um 15:00 Uhr in der Goldäckerhalle gegen den HTUhingen- Holzhausen statt.  Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung von euch!!!

Es spielten: Christina Locher (Tor), Eileen Kolley, Lisa Wittum (4), Daniela Soldner (2), Lisa Schweizer, Alisia Krebs (3), Tanja Stiber (3), Nina Schäfer (1), Caroline Dinkelacker (5), Anja Zeeb (3), Maxine Hinterkopf (1), Selina Weninger(3), Lena Fink (3/1).

F2: Ein schöner Start in den Samstagabend.

Weiterlesen ...Was soll man zu einem Spiel bloß sagen das 34 : 9 für die zweiten Damen der  HSG Leinfelden – Echterdingen ausging.

Zuerst vielleicht das wir am 10.10. 2015 die HSG Ebersbach/ Bünzwangen zu Gast in der Goldäckerhalle hatten und schon aus den Ergebnissen der vorigen Spiele wussten, dass die Chancen für unseren nächsten 2 Punkte nicht allzu schlecht standen. Das Spiel begann und durch eine recht  solide Abwehr / Torfrau und teilweiße auch sehr schönen Angriffsspielen konnten wir Tor für Tor erzielen. Mehr gibt es zu so einem Spiel eigentlich auch nicht  zu sagen; die Mannschaft hatte Spaß und das merkte und sah man.

F2 - Der Startpfiff fällt und mit Ihm unsere Konzentration – doch die 2 Punkte gehören uns!

Weiterlesen ...Am Samstag, den 26.09.2015 traten wir um 18:00 Uhr unser erstes Auswärtsspiel in dieser Saison gegen die Mannschaft der SG Ober-/Unterlenningen an. Doch was die Zuschauer dort sehen konnten, war eine ungewöhnliche Variante des allseits bekannten Parteiballs!

Zu Beginn der ersten Halbzeit, fand keine in unserem Team, bis auf unsere Torhüterin Christina Locher, ins Spiel. In der Abwehr wurde zugeschaut, wie die Gegnerinnen regelrecht an uns vorbeispazierten. Keine Absprachen und mangelnde Aufmerksamkeit erleichterte den Spielerinnen der SG Ober-/Unterlenningen den Vorsprung auf 4:1. Nach ca.10 Min wurde eine neue Besetzung auf das Feld geschickt und plötzlich änderte sich auch endlich der Spielstand. Tore wurden geworfen und in der Abwehr wurden endlich Absprachen getroffen. Dank den zusätzlich sehr guten Leistungen im Tor stand es zur Halbzeit 10:10 – was recht mager ist!

F2: 1. Spiel – 1. Sieg gegen TSV Weilheim

Weiterlesen ...Am Samstag startete endlich die Saison und wir hießen unseren ersten Gegner der neuen Saison – den TSV Weilheim – in unserer Halle zu Gast. Wir hatten uns gut vorbereitet und waren nun richtig heiß auf das erste Spiel. Mit ein paar neuen Spielerinnen hatte sich die Mannschaft etwas verändert, jedoch wir fanden gleich zu Beginn gut ins Spiel und das Zusammenspiel gelang sehr gut. 
TOP