ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

F1: Das Ende der Aufstiegsträume

frauen1Am Sonntag den 03. April ging es für die Mädels der HSG Leinfelden-Echterdingen zum Auswärtsspiel nach Wernau. Dieses Spiel war nicht nur ein Derby sondern sollte auch den Echterdingerinnen frühzeitig den zweiten Saisonplatz sichern. Mit einem Sieg konnte man an diesem Sonntag zwei Punkte Vorsprung auf den drittplatzierten schaffen.

Man startete voll motiviert ins Spiel, jedoch sollten die Frauen der HSG in den ersten zehn Minuten nicht richtig ins Spiel kommen. Viele Fehlpässe, Fangfehler und Ungenauigkeiten ließen etwas Unsicherheit und Nervosität deutlich werden und ließen das Spiel der Gäste stocken. Nichtsdestotrotz konnte man bis zur Pause mit dem Heimverein mithalten. Zur Halbzeitpause stand es 15:14 für den Heimverein.

Die zweite Hälfte des Spiel gestaltete vorerst der HC Wernau: Innerhalb von sieben Minuten schafften sie es, sich auf fünf Tore abzusetzen. Doch die HSG wollte sich nicht geschlagen geben. Nach einer Auszeit des Gastvereins legten die HSG Mädels alle Kraft und Willensstärke in ihr Handballspiel um den Rückstand aufzuholen. Die Aufholjagd gelang und so stand es in der 50. Minute unentschieden (24:24). Die HSG Mädels kämpften weiter und wollten das Spiel nicht aus der Hand geben. Dies gelang bis zu dem Unentschieden in der 58. Minute mit dem 29:29. Nach einer Auszeit des gegnerischen Trainers  gelang es der Heimmannschaft jedoch auf zwei Tore davon zu ziehen. In den verbleibenden 50 Sekunden schaffte es die HSG noch ein Anschlusstor zu werfen, doch die Niederlage und der Endstand von 31:30 konnte nicht verhindert werden.

Letztlich sollte es also auch im zweiten Spitzenspiel mit einem Sieg nicht klappen. Dass man sowohl das Spiel gegen Wolfschlugen als auch das Spiel gegen Wernau nur mit einem Tor verlor ist umso bitterer. Nichtsdestotrotz können die Mädels der HSG schon jetzt auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken – ein Funken Hoffnung, den Relegationsplatzes noch zu erreichen, bleibt. Doch dazu müsste der Aufsteiger TSV Wolfschlugen gegen den HC Wernau gewinnen. Das Ziel der Echterdingerinnen für die restlichen drei Spiele ist klar: Noch einmal drei Siege zum Abschluss der Saison und den Fans noch einmal schönen Handball zu zeigen.

Ein großer Dank gilt noch all den mitgereisten Fans, die uns beim Spiel in Wernau unterstützt haben. Ihr habt unser Auswärtsspiel zu einem Heimspiel gemacht – vielen Dank für die bombastische Stimmung!!!

Es spielten: Dieterle, Klewin (TW); Dieterle (3), Mandl (2), Heck (1), Kron (2), Bäuchle (3), Schnabel (12/4), Schuck, Elsäßer, Berwanger, Locher, Jaksche (2), Czöczock (5)

Unsere Online Sponsoren:

Allianz-Banner
Stierle
Brosig
TOP