ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

F1: Der erfolgreiche Start in die Saison - Pokalturnier in Fridingen/Mühlheim

frauen1Ein langer Tag stand der ersten Frauenmannschaft bevor: Die Fahrt nach Fridingen und die anstehenden Pokalspiele, die in dieser Saison erstmals an mehreren Turniertagen ausgespielt werden.

Als erstes Spiel stand um 14:30 Uhr die Partie HSG Leinfelden-Echterdingen gegen die HSG Baar an. Die Landesliga-Mannschaft hatte im letzten Jahr den Bezirkspokal gewonnen und war damit berechtigt in diesem Jahr um den HVW-Pokal mitzuspielen.

Wir starteten konzentriert und motiviert in das Spiel und konnten schon nach wenigen Minuten zeigen, dass wir dieses Spiel für uns entscheiden wollen. Nach bereits 12 Minuten wiesen wir einen Stand von 14:0 vor, der hauptsächlich einer furiosen Gegenstoßserie zu verdanken war.

Die Mannschaft der HSG Baar hielt diesem Ansturm nicht stand und hatte der HSG Leinfelden-Echterdingen auch im Angriff nicht viel entgegenzusetzen. Die Abwehr stand sicher und wir zeigten, dass sich die lange Vorbereitung gelohnt hatte: In der ersten Halbzeit ließen wir lediglich 2 Siebenmeter-Tore der Gegner zu.

In der zweiten Halbzeit galt es den Halbzeitstand von 20:2 auszubauen. Wir konnten unsere Konzentration nochmals hochfahren und so noch einige schöne Aktionen im Angriff zeigen, vorwiegend geprägt durch gutes Zusammenspiel und einer Teamleistung. Auch die Abwehr arbeitete gut zusammen und schaffte es wie in der ersten Halbzeit nur zwei Tore zuzulassen. Mit einem zufriedenstellenden Ergebnis von 36:4 konnten wir das Spiel nach 60 Minuten abschließen.

Bis zum nächsten Spiel um 19:00 Uhr hatten wir noch etwas Zeit, so gingen wir gemeinsam im Trikot und Badelatschen auf das Fridinger Dorffest um uns für das folgende Spiel zu stärken. Beim Spaziergang zurück zur Halle konnten wir unsere Energiereserven mit der Septembersonne und der idyllischen Umgebung aufladen und uns auf das anstehende Spiel vorbereiten.

Trotz langer Mittagspause konnten wir unseren Siegeswillen direkt zum Anpfiff zeigen: Leistungsbereit standen wir für das zweite Pokalspiel gegen die Gastgebermannschaft HSG Fridingen/Mühlheim bereit. Diese hatte sich zuvor gegen den TV Nellingen 2 durchgesetzt.

In den Anfangsminuten des Spiels konnten wir zwar mit unserer Abwehrstärke punkten, allerdings belohnten wir uns im Angriff nicht mit Toren, da viele freie Würfe vom Fridinger Torhüter abgefangen wurden. Trotz unserer konsequenten Abwehrarbeit und ausreichenden Torchancen konnten wir uns bis zum Spielstand von 11:11 nicht absetzen. Bis zur Halbzeit konnten wir unsere Chancen im Angriff besser nutzen und erarbeiteten uns eine Führung und gingen mit einem Stand von 11:15 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit ließ die Konzentration wieder etwas nach, die HSG Fridingen konnte auch dank der Unterstützung der Fans den Abstand verringern und kam auf zwei Tore ran. Wir schafften es immer wieder uns abzusetzen, doch Fridingen kämpfte weiter und konnte immer wieder auf drei oder zwei Tore verkürzen. Erst in den letzten 10 Minuten des Spiels schafften wir es die Führung auf sechs Tore auszubauen. Mit einem verdienten 30:24 Sieg schlossen wir diesen Tag ab und sind gespannt welche Mannschaften uns am nächsten Pokalturnier erwarten.

HSG Leinfelden-Echterdingen gg. HSG Baar:

S. Dieterle (TW); Heck (2), Kroer (7), Schuck (1), Kron, Czöczock (3), Bäuchle (1), Schnabel (10), Berwanger (5), Jaksche (5), A. Dieterle (2)

HSG Fridingen/Mühlheim gg. HSG Leinfelden-Echterdingen:

Klewin (TW); Heck (1), Kroer (8), Schuck (1), Kron (1), Czöczock (6), Bäuchle, Schnabel (7), Berwanger (3), Jaksche (3)

Unsere Online Sponsoren:

Allianz-Banner
Stierle
Brosig
TOP