ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

Jugend weiblich

wJD: Knapp verloren gegen den SV Vaihingen

Weiterlesen ...Am Samstag waren die Mädels der weiblichen D-Jugend zu Gast beim Nachbarverein SV Vaihingen. Am Freitagabend waren die meisten wohl doch etwas länger auf und so startete man etwas verschlafen ins Spiel wodurch die Gegnerinnen schnell mit 2 Toren in Führung gingen. Nachdem sie aber merkten, dass durch etwas mehr Motivation und Kampfgeist auch die Tore vorne fallen, holten sie den kleinen Tore Rückstand recht schnell auf und konnten sogar selber in Führung gehen. Die Konzentration war jedoch nicht von allzu langer Dauer und so trennten man sich bereits in die Halbzeit mit nur einem Tor Vorsprung für die HSG Mädels. Danach schlichen sich leider etwas zu viele technische Fehler ein und auch die Abwehr stimmte nicht mehr so ganz. So mussten die HSG-Mädels dann doch noch eine knappe Niederlage 10:8 hinnehmen.
 
Es spielten: Gudrun, Mia, Nina, Kaya, Vivien, Luisa, Lija, Zoe, Naila, Cosima, Luzi

wJD: Sieg gegen Filderstadt

Weiterlesen ...Am Sonntag, den 25.10. war die Mannschaft der HB Filderstadt bei uns zu Gast. In den ersten Minuten lief es recht gut und wir führten mit 3:0. Doch danach sind wir leider ein bisschen eingeschlafen. Wir hatten aber immer das Glück auf unserer Seite und waren die ganze Zeit in Führung. Zur Halbzeit stand es dann 7:5. Lena gab uns durch ihre Motivation nochmal einen Ruck und so spielten wir in der nächsten Halbzeit viel besser. Es gab schöne Tore, eine gute Abwehr und einen motivierten Torwart. Am Schluss stand es 14:7 für uns und wir waren alle sehr glücklich darüber.
Noch ein großes Dankeschön an unsere Trainerin Selina und an Lena, die am Sonntag für uns da war.
 
(geschrieben von Gudrun Köhler)
 
Es spielten: Kaya(3), Luisa(Tor), Gudrun(6), Luzi, Nina(3), Mia, Naila(1), Vivien(2), Franzi, Simge, Zoe

A-Jgd. weibl. :Gekämpft aber trotzdem Verloren

Weiterlesen ...Am 11.Oktober 2015 trafen wir auf die Mannschaft aus Nellingen.

Schon von Anfang an wussten wir, dass dieses Spiel kein leichtes für uns werden würde.

Obwohl wir mehrere Verletzte und Kranke hatten, gaben wir Vollgas und die Stimmung auf der Bank

war sehr gut. In der 1. Halbzeit stand unsere Abwehr gut und die ganze Mannschaft

arbeitete zusammen. Jeder kämpfte für jeden und die Torwartleistung war spitze.

So gingen wir 11:12 in die Halbzeitpause.

Leider verließen uns unsere Kräfte und unsere Konzentration in der 2. Halbzeit. Dadurch kam 

es leider zu vielen Fehlpässen und weniger Absprache in der Abwehr. Damit endete die 2. Halbzeit

mit 16:25.

Obwohl wir verloren haben sind wir stolz auf unsere Leistung. Jetzt heisst es ganz schnell wieder Fit werden und die Spiele wieder gewinnen.

A-Jugend weiblich gewinnt bei der SG Teck

Weiterlesen ...Am Samstag um 11.15 Uhr hatten wir unser 2. Saisonspiel gegen die SG Teck. In der ersten Halbzeit stand unsere 6.0 Abwehr schwach und wir haben viel vorbeigelassen. Dank unseren starken Torwart konnten unsere Gegner bis zur Halbzeit nur 6 tore schießen. Im Angriff waren wir teilweise übervordert und wussten nicht was wir machen sollten. Trotzdem führten wir zur Halbzeit 13:6. Mit der Leistung waren unsere Trainer nicht zufrieden. Nach einer Ansage in der Halbzeit haben wir uns nochmal zusammengerissen und versucht, unsere Führung auszubauen. Durch unsere starke Abwehr und das Zusammenspiel wie auch die zahlreichen Tempogegenstöße im Angriff ist uns das dann auch teilweise gelungen. Am Ende gewannen wir 32:14 gegen die SG Teck.

wjB: Knapper Sieg im ersten Spiel

Weiterlesen ...Mit gerade mal 9 Mädels fand auch bei uns am Sonntag das Erste Spiel der Saison statt. Wir waren alle sehr motiviert und es hatte sich gelohnt. Wir schossen das Erste Tor in den ersten 5 Minuten. Im Angriff war zunächst alles etwas Neu da viele Spielerinnen auf neuen Positionen spielten da wir neu zusammengewürfelt wurden aber wir haben es trotzdem recht gut gemeistert. Die Erste Halbzeit verlief echt knapp, es gab höchstens den Unterschied von 2 Toren. Als wir dann in der Halbzeit mit 8:7 führten waren Wir der festen Überzeugung das der Sieg uns gehört. Also gingen wir wieder aufs Feld, und gaben unser Bestes. In der Abwehr versuchten wir mehr miteinander zu Reden aber die Absprache müssen wir noch etwas üben. Der Angriff verlief recht gut, sodass wir am Ende der zweiten Halbzeit mit 15:14 gewonnen haben.
Gespielt haben Carolin Friedel, Marissa Ahmadi, Laura Siemonsen, Nadja Hinz, Danijela Coosic, Anna Neuberger, Helene Hammelmann, Leonie Kaiser, Mona Hoffmann

TOP