ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

M1 - Jetzt macht doch mal nen Punkt!

comic mops

Wisst ihr, Spiele mit knapper Führung oder knappem Rückstand haben viel Potential für Dramatik und aussetzende Herzschrittmacher. So war das Spiel am letzten Wochenende gegen H2Ku 2 auch keine Ausnahme! Um es kurz zu fassen: Wer bei Gleichstand in den letzten fünf Minuten frei vor trifft oder verwirft is der Held oder der Mops. Und jeder durfte mal der Mops sein!

Aber fangen wir vielleicht mal vorne an. Zum ersten Heimspiel der Landesligasaison empfingen wir am Freitag nachmittag die Reserve der Gäuvertreter aus H2Ku. Vor dem Hintergrund der beiden ersten auswärts verlorenen Saisonspiele wollte man sich daheim natürlich besser präsentieren und die ersten zwei Punkte einfahren. Dies schien auch kein Ding der Unmöglichkeit zu sein, denn wir fanden (verstärkt von unseren Fans) gut ins Spiel und hatten mit 2-3 Toren Vorsprung die Nase vorn. Die 3-2-1 Deckung funktionierte gut, der Autor im Tor hatte auch einen akzeptablen Tag und vorne schenkte das Jannick/Jannek-Duo ordentlich ein, gerade Anspiele über den Kreis führten zuverlässig zum Torerfolg. So konnten wir uns mit einem 12:9 Vorsprung in die Kabine begeben!
Diese völlig neue Situation, mal nicht mit 10 Toren hinten zu liegen, bekam uns allerdings gar nicht. So wollte man doch "einfach" den Schuh der ersten Halbzeit weiterspielen, um den Vorsprung auf die vielleicht vorentscheidenden 4-5 Tore auszubauen. Nix da, ein Anpfiff, eine Zwei Minuten und drei Tore später stand es wieder 12:12. Schönen Dank, dann also wieder von vorn. Ein paar der Gästespieler fanden die Idee mit dem Ausruhen auf der Bank auch ganz ansprechend, so dass wir bis zur 40. Minute zwischenzeitlich in doppelter Überzahl den Vorsprung wieder aufbauen konnten. Bis zur 50. Minute ging das Spiel dann wieder sehr ausgeglichen weiter, auch der eingewechselte Moritz im Tor fand sofort mit ein paar guten Paraden ins Spiel. Doch jetzt kommen die Möpse. Ganz nach alter HSG-Manier hatte mal schließlich doch nicht den Mumm einfach den Sack zu zu machen und fing sich durch Unkonzentriertheit in der Abwehr hinten mehr Treffer ein. Das ganze kombiniert mit dem schon angesprochenen Abschlusspech vorne führte dann nochmal zum Ausgleich und zur kurzfristigen Führung der Gäste mit 22:23. Aber auch das sehgeschwächte Huhn findet irgendwann das Korn, und so konnte zehn Sekunden vor Schluss wieder zum 23:23 ausgeglichen werden. Anschließend sorgte ein verdaddelter Ball der Gäste, ein langer Pass nach vorne, Annahme im Rückwärtsflug, Fußpass und Piruettenwurf noch für das Sahnehäubchen im Held/Mops-Spiel. Zum Glück sind alle Möpse gleich und jeder hätte das "entscheidende" Ding schon früher machen können; anders herum gesehen hat einfach der H2Ku'ler Keeper seiner Mannschaft am Ende noch einen Punkt erkämpft! Klar ist ein Unentschieden vor dem Hintergrund des Spielverlaufs sehr ärgerlich, aber HEY, der erste Landesligapunkt hat seinen Weg auch zum Aufsteiger aus den Fildern geschafft!

Auf dass noch viele weitere kommen mögen! Die nächste Chance dazu gibt es für unsere Recken am Sonntag um 17:00 Uhr daheim gegen Dettingen/Erms. Es wird ein hartes Stück Arbeit, und wir zählen auf unsere Fans!

Unsere Online Sponsoren:

Allianz-Banner
Stierle
Brosig
TOP