ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

F2: Ein Kraut auf uns!

frauen 2Mehr oder weniger fit standen wir am Krautfestsamstag in der Halle der Gastgeberinnen in Wolfschlugen. Das Aufwärmen war für manch eine die reinste Qual, schließlich musste Freitag Abend der Weinwagen von uns bewirtet werden. Da unsere beiden Trainer aufgrund einer Hochzeit verhindert waren, übernahm glücklicherweise Kirsten Häussler die Aufgabe des Coachens und begleitete uns extra nach Wolfschlugen. Nachdem sich dann auch unsere neue Trainerin für diesen Tag erst mal allen vorstellte und deutlich machte, dass für sie die Abwehr das A und O sei, gingen wir in die erste Halbzeit.

Die ersten paar Minuten zogen sich dahin, ohne dass eine der beiden Mannschaften einen Treffer erzielen konnte. Aber dann drehten wir richtig auf. Wobei aufgedreht nicht ganz der richtige Ausdruck ist. Durch das ganze Spiel zog sich eine gewisse Trägheit, die wir aber nach außen hin wohl ganz gut überspielen konnten. Denn nach den ersten paar Minuten ohne Tor lief es ziemlich gut. Die Abwehr stand relativ fest und von den Gegnern gab es nur wenige torgefährliche Versuche. Nachdem wir uns im Angriff mal wieder alles selber kompliziert gemacht hatten und uns zu sehr auf ein schönes Zusammenspiel konzentrierten, nutzten wir auf Ansage von unserer Aushilfstrainerin auch endlich mal die einfachen Chancen und gingen locker eins gegen eins vorbei. Nur die Konterchancen wollten uns erneut nicht ganz so gelingen und wir verschenkten mal wieder viel zu viele Bälle. Auch die letzten Minuten der ersten Halbzeit wurde in der Abwehr nicht mehr ganz so souverän gearbeitet und die Gegnerinnen schossen mehr Tore als nötig.  Nachdem wir uns in der Pause etwas sammelten, konnten wir in der zweiten Halbzeit wieder genügend Kraft aufbringen um in der Abwehr erneut voll mit dabei zu sein. Auf die ein oder anderen Fehler und zu schnell verloren gegangene Bälle hätten wir noch verzichten können, aber ansonsten dominierten wir voll und ganz das Spiel, nutzten die meisten Chancen und holten uns hinten in der Abwehr die Bälle. So lässt sich über den Spielstand von 15:33 (für uns natürlich) auf keinen Fall meckern und wir haben erst einmal auf dem Krautfest kräftig auf unseren Sieg angestoßen. Bleibt nur zu hoffen, dass das nächste Spiel gegen Ebersbach/Bünzwangen auch so gut läuft. Es spielten: Franzi(Tor), Clara, Lisa, Lena H., Laura, Caro, Alisia, Mäxle, Lena F., Lizz, Svenja, Selina

Unsere Online Sponsoren:

Allianz-Banner
Stierle
Brosig
TOP