ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

F1: Schwere Kost zum Verdauen

Frauen 1 FinalDundaladdich, sabbalott no amol, kreizkrabbasack oder kurz gesagt: So ein Mist! Am vergangenen Wochenende mussten wir eine Niederlage gegen die SG H2Ku Herrenberg 2 hinnehmen. Dabei fing doch alles so vielversprechend an. Hochmotiviert und engagiert starteten wir in die Partie und setzten uns nach zehn Minuten mit 5:1 in Führung, sodass der gegnerische Trainer gezwungen war eine Auszeit zu nehmen, da die HSG-Abwehr fast kein Durchkommen gewährte. Doch dann, warum auch immer, zog die SG bis zur Pause an uns vorbei und wir gingen mit einem Rückstand von 13:16 in die Pause. In der zweiten Halbzeit dann ließen wir leider zu viele Großchancen liegen und warfen zu viele Bälle einfach weg. Leider mussten wir auch sieben 2-Minutenstrafen hinnehmen, was weiter viel Kraft kostete. Deshalb rannten wir leider ständig einem 2- bzw. 3-Tore-Rückstand hinterher. Endstand 26:28. Fehleranalyse und –ausmerzung muss diese Woche auf dem Programm stehen. Unser nächstes Spiel findet am Samstag um 20:00 Uhr gegen den aktuellen Tabellenführer TSV Bönnigheim statt, über Unterstützung bei dieser Aufgabe würden wir uns sehr freuen.
Es spielten: Katharina Wolf; Christina Locher; Janine Heck; Verena Mandl (2); Denise Heck; Nathalie Kroer (5); Tanja Stiber (1); Sara Kron; Marion Gruber (1); Mona Binder (1); Jane Bäuchle (3); Anja Zeeb; Daniela Locher (12/3); Jasmina Jaksche (1)
TOP