ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

F1: Holla die Waldfee

Frauen 1 FinalDass die SG Haslach/Herenberg/Kuppingen deutlich stärker war als Pflugfelden, sollten wir gleich in den ersten Minuten zu spüren bekommen. Sie legten anfangs ein Tempo vor, mit dem wir zunächst nicht zurechtkamen. So gestaltete sich die Partie bis zur elften Minute stets ausgeglichen. Erst in dieser Minute konnten wir eine Führung markieren (8:7), die wir bis zum Schluss nicht mehr abgaben. Wir bauten zum Halbzeitstand die Führung etwas weiter aus und gingen 14:11 in die Pause. Und dann….was nun folgte, hinterlässt im Nachhinein bei allen HSG-Ladies ein Lächeln. Anstatt dass wir, wie in der Vergangenheit leider oft demonstriert, unsere sehr schwachen 10-20 Minuten zeigten, trumpften wir in der zweiten Halbzeit nocheinmal so richtig auf und legten noch ein paar Schippen drauf. Hinten waren die Schotten komplett dicht, was Herrenberg nach mehrmals gezeigtem Zeitspiel oft zu Verzweiflungswürfen trieb und vorne wurde nahezu in jedem Angriff das „Ding“ eingenetzt. Diese Tatsache ließ sogar unseren emotional (wir würden sagen mittelmäßig expressiv) ergriffenen Trainer zu einer äußert seltenen Aussage hinreßen: „Was wir heute gespielt haben, war einfach der Hammer.“ Endstand 30:16. Allerdings gilt es nun auf dem Boden zu bleiben und weiter an den Schwächen zu arbeiten, denn der nächste Gegner (TSV Bönnigheim) wartet schon.

 

Es spielten: Christina Baumann; Nina Zeeb; Janine Heck (1); Verena Mandl (2); Denise Heck; Nathalie Kroer (4); Tanja Stiber; Sara Kron; Mona Binder (1), Jane Bäuchle (5); Jasmina Jacksche (7); Daniela Locher (10/2)

 

Unsere Online Sponsoren:

Allianz-Banner
Stierle
Brosig
TOP