ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

M2: Wieder kein Sieg daheim – Uhingen entscheidet die zweite Schlacht für sich

foto1Nach dem tollen Auswärtssieg am So. 16.03. in Owen waren die Männer der HSG 2 sowie die Fans voller Zuversicht auf das nächste Heimspiel letzten Sonntag. Die Vorfreude war doppelt groß, denn man erwartete die HT Uhingen-Holzhausen 2, ein Gegner den man in der Hinrunde in einer Spiel- und Stimmungs-„Schlacht“ fulminant geschlagen hatte.
Es versprach also ein tolles Sonntag-Abend-Spiel vor heimischer Kulisse zu werden. Dummerweise kam es anders als erwartet und erhofft – der Gegner sollte seine Revanche bekommen.
Anders als erwartet waren kaum Uhinger Zuschauer vertreten. Doch das tat deren Spiel leider keinen Abbruch. Zwar gingen die HSGler in Führung, doch das wars dann auch schon – das einzige Mal, dass unsere Jungs vorne lagen, war das 1:0! Eine bittere Tatsache nach zuletzt zwei tollen Spielen. So glichen die Gäste also schnell aus, gingen in Führung und behielten diese nahezu permanent bei.
Die Stimmung in der Halle war zunächst weiterhin sehr gut, jedes Tor der Unseren und jede gute Aktion wurden gefeiert und die Mannschaft nach vorne gepeitscht. Es sah bis Mitte der ersten und dann wieder gegen Mitte der zweiten Halbzeit auch danach aus, als würden die HSGler wieder ran kommen, doch dies sollte nicht gelingen. Jedes Mal, wenn unsere Jungs dem Ausgleich nahe waren, kamen wieder die eigenen technischen Fehler und der Gegner machte einige Tore hintereinander.
Zur Halbzeit lag man dann mit 11:17 hinten. Ein solider Vorsprung, den sich der Gegner erarbeitet hatte und leider deutlicher als beim letzten Spiel in Owen, als man einen Halbzeitrückstand mit einer klasse Leistung drehen konnte. Aber 6 Tore Rückstand? Es sollte sich zeigen, dass das zu viel sein würde.
Die zweite Halbzeit begann zunächst viel versprechend. Die ersten vier Tore hintereinander gingen auf unser Konto, so dass man bis auf 15:17 ran kam. Die Stimmung war klasse und man glaubte daran, dass die Männer es drehen. Doch die Uhinger erzielten zwei Tore hintereinander und lagen wieder mit 4 Toren vorne. Das Spiel ging nun einige Zeit so hin und her und im Laufe der zweiten Halbzeit kam man dann noch zwei Mal bis auf ein Tor ran (20:21 und 21:22). Die Zuschauer peitschten die Jungs unter tosendem Applaus vor, doch es half nichts: ab Mitte der zweiten Halbzeit schaffte der Gegner es, seinen Vorsprung wieder auszubauen. Am Ende stand ein enttäuschendes 28:31.
Es war darüber hinaus ein teilweise sehr hart geführtes Spiel, was die zahlreichen Hinausstellungen – 10 Mal auf jeder Seite – zeigen. Allerdings schaffte es nur der Gegner, dass zwei seiner Spieler je eine dritte Hinausstellung „schafften“ und den Rest des Spiels somit von der Bank verfolgen durften. Leider kein Trost über diese Heimniederlage!
Verlieren ist das Eine – aber nur ein einziges Mal zu führen und nur zwei Mal auszugleichen ist das Andere! Hervorzuheben sind einige sehr gute Momente unserer Keeper Christoph Fink und Johannes Ruh, die den ein oder anderen guten Ball toll parieren konnten. Auch vorne gab es die ein oder andere klasse Torszene, die Gesamtleistung war leider aber alles andere als zufrieden stellend. Dennoch: die Jungs bedankten sich nach Abpfiff bei den Zuschauern, die den HSGlern wiederum einen tröstenden Applaus schenkten.
Was bleibt von diesem Abend? Die Erkenntnis, dass jeder Gegner schwer ist? Die Erkenntnis, dass es mal wieder viele technische Fehler waren und man wieder zu viel zugelassen hat? Dies gilt es nun zu erörtern. Am kommenden Samstagabend fahren die Jungs nach Neuffen - wir erinnern uns an das Hinspiel, bei dem es in der PMH-Halle heiß her ging. Es verspricht ein spannender Handball-Abend zu werden. Aufstehen, weitermachen, kämpfen und siegen!

Unsere Online Sponsoren:

Allianz-Banner
Stierle
Brosig
TOP