ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

F1: Sieg gegen Weingarten

DSC 8262Am vergangenen Samstag war der TV Weingarten zu Gast in der Goldäckerhalle. Das Hinspiel gegen den Drittletzten zählte damals eindeutig zu unseren schlechtesten Leistungen der Saison und so nahmen wir uns vor die damals verlorenen Punkte zurück zu erkämpfen. Wir mussten dieses Wochenende auf Nina Zeeb, Daniela Docters und Daniela Schwarz verzichten, wobei erstere zwei nach langer Verletzungspause unserer Zweiten Mannschaft aushalfen. Gute neue Nachricht ist derweil der Neuzugang von Mona Binder, die uns ab sofort auf der Halbrechten Position tatkräftig unterstützt. Wie auch im Hinspiel hatten wir gegen Weingarten unsere Probleme, machte der Gegner aus dem letzten Tabellendrittel doch einen weitaus stärkeren Eindruck, als es ihr Tabellenplatz zu vermuten ließ. Die Gäste konnten schon früh zuerst 2:5, dann 7:11 in Führung gehen. Dies lag zum einen an unserer Unkonzentriertheit, viel zu viele Bälle wurden einfach vergeben und ins Leere weg geschmissen. Auch stand die Abwehr in der 1. Halbzeit noch nicht richtig. Zum Ende der 1. Halbzeit rissen wir uns dann etwas zusammen und konnten von 8:13 auf 13:13 gleich 5 Tore in Folge schießen und ausgleichen. Zur Halbzeit mussten wir leider noch einen doofen Treffer in Kauf nehmen und so hingen wir in der Pause mit 1 Tor hinterher. In der Pause nahmen wir uns vor den Gästen nun endlich mal unser Spiel aufzudrücken und so konnten wir zur 2. Hälfte leicht in Führung gehen und meist eine knappe 2 Tore Führung halten. Der Gegner versuchte uns mit einer Manndeckung noch einmal durcheinander bringen, dies gelang jedoch nicht mehr und in der 50. Minute stand es 24:20 für uns. Vor allem unsere Torhüterin Christina Baumann hielt unser Tor in dieser Phase sauber. Mit 7 Spielern auf dem Feld versuchte Weingarten noch ein letztes Mal das Spiel zu drehen. Dies führte jedoch nicht zu allzu viel Erfolg, aber brachte uns immerhin die Erkenntnis ein, wie schwer es doch ist über große Distanz ein leeres Tor zu treffen… Das allerletzte Tor schoss dann tatsächlich noch unsere Torhüterin Chrisi selbst, und wir konnten uns über einen 29:24 Sieg freuen. Am kommenden Samstag steht das Spiel beim Tabellenführer in Donzdorf an. Dort wollen wir mit einem vollständigen und hochmotivierten Kader gerne dem Gegner die 2 Punkte entführen. Während wir im Hinspiel lange gut mithielten und in der 40. Minute sogar noch mit 17:16 knapp in Führung lagen, verpassten wir die letzten 20 Minuten leider komplett und ließen wir die Gäste 1:12 Tore in Folge machen und das Spiel deutlich für sich entscheiden. Das wollen wir am kommenden Samstag wieder gut machen. Es spielten: Baumann (1), Egyed; Günther (2), Stemme (3), Janine Heck (1), Schwenke (1), Denise Heck (2), Schmidt (4), Kron, Gruber (9/4), Eigeldinger (3), Anja Zeeb (1), Binder (2)

Unsere Online Sponsoren:

Allianz-Banner
Stierle
Brosig
TOP