ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

F1: Endlich Sieg gegen Tabellenführer Biberach

DSC 8152Am Samstag stand endlich das erste Heimspiel dieser Saison an. Zu Gast war der bis dahin ungeschlagene Tabellenführer aus Biberach. Da die ersten drei Spielte nicht so erfolgreich wie erhofft verlaufen sind, war es sehr wichtig beim Heimspiel endlich 2 Punkte zu holen. Dass es kein einfaches Spiel werden würde war zu erwarten, aber wussten wir auch, dass wir so ziemlich jeden Gegner schlagen können wenn wir nur mal unsere Leistung voll abrufen. Biberach startete weit besser ins Spiel als wir, setzte sich gleich zu Beginn leicht ab. Wir brauchten leider 9 Minuten bis das erste Tor von uns fiel, nach 3 Toren in Folge hatten wir gleich die nächsten 7 Minuten die nächste Durststrecke. So gelang es dem Gegner sich peu à peu bis auf 4 Tore abzusetzen. Unsere Abwehr stand sehr gut, wie so oft scheiterten wir aber wieder im Angriff, das Tore werfen fiel uns schwer und auch der Abschluss war nicht immer erfolgreich. Ab Mitte der Halbzeit fanden wir aber besser ins Spiel, und somit stand es zur Pause 7:10. Die zweite Halbzeit verlief dann komplett anders als die erste. Die Pause tat uns richtig gut und wir drehten voll auf. Von 6:10 schossen wir 6 Tore in Folge und konnten das erste Mal mit 12:10 in Führung gehen. Von da ab lief bei uns im Angriff alles glatt, während die Gäste im Angriff verzweifelten. So gelangen ihnen in den ersten 25 Minuten nur 4 Tore. Auch unsere mehrfache Unterzahl, teils doppelte Unterzahl konnte uns nicht stoppen, und so wurden in Unterzahl Tore geschossen und keine bekommen. 10 Minuten vor Schluss lagen wir mit 20:14 vorne, eigentlich eine fast sichere Sache – wäre da nicht unser Trauma von Wangen… Doch dieses Mal brachen wir nicht ein, setzten noch einen drauf und schossen dem Gegner die Bälle um die Ohren. So endete das Spiel mit einem deutlichen 25:17 Heimsieg für uns. Sehr erfreulich war auch, dass sich die Tore auf 9 Torschützen verteilten! Dieser Sieg war unheimlich wichtig um nach dem Fehlstart in die Saison zu zeigen, dass unser eigentliches Saisonziel nicht total aus der Luft gegriffen war. Nun muss an diese Spielleistung aber nächste Woche in Lehr angeknüpft werden, um die verlorenen Punkte wieder einzuholen. Es spielten: Baumann, Egyed; Günther, Janine Heck (2), Schwenke (1), Denise Heck, Schmidt (7/4), Kron, Gruber (1), Eigeldinger (2), Anja Zeeb (3), Schwarz (3), Docters (4), Stemme (2)

Unsere Online Sponsoren:

Allianz-Banner
Stierle
Brosig
TOP