ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

M3: 2. Teil der Prüfung bestanden

herren3 2Datum: 25.11.2012 / 15.00 Uhr
Ort: Leinfelden-Echterdingen
Fach: Handball spielen und den Sieg einfahren
Beteiligte: Zuschauer, Schiedsrichter sowie die Teams aus L-E und Vaihingen
 
Vorbereitung:
Mit einer Serie von 4 Siegen in Folge bereitete sich die 3. HeMa der HSG auf die Gäste aus Vaihingen vor. Die Partie gegen den derzeitigen Tabellenzweiten wurde in dieser Runde wohl mit der größten Anspannung erwartet.
Sowohl Gastgeber als auch Gäste fanden sich pünktlich zu Prüfungsbeginn auf dem Spielfeld ein – lediglich der Schiedsrichter fehlte. Vorgabe war auch hier durch konzentrierte Spielweise und starke Abwehrleistung den körperlich überlegenen Gästen die 2 Punkte abzujagen.
 
Prüfungsablauf:
Nach intensiver Vorbereitung und ausführlicher Theoriebesprechung erfolgte, wenn auch mit leichter Verzögerung, der Anpfiff zum 2. Teil der Prüfung für die HSG. Bereits nach Anpfiff musste die Mannschaft feststellen, dass dieser Teil der Prüfung wohl nicht so einfach werden sollte wie der 1.Teil von letzter Woche. Das Team kam nicht so gut aus den Startlöchern wie in den vorherigen Spielen; die ersten beiden Angriffe jedes Teams verliefen jeweils ohne Tore. Schließlich fand die HSG die nötigen Lücken in der gegnerischen Abwehr und konnte sich leicht absetzen. Die Gäste verstanden es jedoch mit sehr einfachen Toren den Abstand nicht allzu groß werden zu lassen und ließen somit auch nicht locker. Nach 30 Minuten schlug der Pausengong, die HSG konnte sich dabei über eine 8-Tore-Führung freuen. Die Botschaft in der Kabine war deutlich: 8 Tore sind bei diesem Spiel noch keine Ruhepolster.
Zu Beginn der 2. Hälfte spielte die HSG weiterhin sehr konzentriert und konnte den Gästen Stück für Stück davonziehen. Im 2. Abschnitt schlichen sich einige Fehler auf Seiten der HSG ein, jedoch wurden auch die Gäste zunehmend unkonzentrierter und vergaben durch einige technische Fehler gute Chancen. Nach runden 50 Minuten der Prüfungszeit konnte die HSG die Prüfung jedoch als „Bestanden" ansehen und die letzten 10 Minuten die zahlreichen Zuschauern noch einmal mit schönen Spielzügen begeistern. Diese Partie endete mit einem Stand von 34:22 und sicherte der HSG wertvolle Punkte.
 
Es spielten: Murat Ertugal, Steffen Kolb (2), Dennis Seidel (7), Tobias Steckroth, Holger Weiß (2), Alex Stammhammer (12), Pedro Lopes (1), Paulo Lopes, Thomas Roth (1), Tobias Roth, Johannes Ruh, Benjamin Pape (1), Christian Lobner (4), Samuel Ruh (4).
 
Vorschau:
Zum Vorweihnachtlichen „Platte putzen" ist die HSG am 02.12.2012 um 17:00 beim TSV Sielmingen zu Gast, und hofft mit weiteren 2 Punkten in die Weihnachtspause gehen zu können.

Unsere Online Sponsoren:

Allianz-Banner
Stierle
Brosig
TOP