ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

M2: Zurück in der Erfolgsspur

herren2HSG L-E 2 – TSV Denkendorf 2 28:22

 

Am vergangenen Samstag war die zweite Mannschaft des TSV Denkendorf zu Gast bei unserer zweiten Männermannschaft. Eine gute Gelegenheit also, die in der Woche zuvor erlittene unnötige Niederlage im Spitzenspiel in Dettingen auszubügeln. Allerdings hatte sich auch der Gast aus Denkendorf Chancen ausgerechnet und wollte seine zuletzt aufsteigende Form in etwas Zählbares ummünzen.

Der Spielbeginn war zunächst auch ausgeglichen. Die HSG legte immer ein Tor vor, Denkendorf glich anschließend wieder aus, sodass nach gut 15 Minuten ein 6:6-Zwischenstand auf der Anzeigetafel stand. Anschließend fand das HSG-Team langsam besser in die Partie und konnte sich, auch begünstigt durch eine doppelte Zeitstrafe für Denkendorf, im weiteren Verlauf bis auf 12:7 absetzen. Allerdings blieb die Mannschaft ihrer Linie einmal mehr in dieser Saison nicht treu und ließ Denkendorf wieder zurück ins Spiel kommen, was der Gast auch dankbar nutzte und bis zur Halbzeit auf 13:11 verkürzen konnte.

Die zweite Halbzeit begann ähnlich, wie die erste geendet hatte. Im Angriff tat man sich schwer, Chancen herauszuspielen und zu verwerten, und die Abwehr stand phasenweise nicht energisch genug, sodass das Spiel weiterhin ausgeglichen hin und her wogte. Denkendorf konnte zwischenzeitlich zum 16:16 ausgleichen, ansonsten betrug der Vorsprung aber immer mindestens 2 Tore. In dieser Phase drückten vor allem die beiden Schiedsrichter dem Spiel ihren Stempel auf, die die nicht immer faire Abwehrarbeit der Gäste geflissentlich übersahen und stattdessen immer wieder HSG-Spieler wegen dem kleinsten Vergehen auf die Bank schickten. Die beiden zeigten mit Sicherheit die schwächste Leistung auf dem Feld und sorgten mit ihren unsinnigen Entscheidungen immer wieder für Kopfschütteln auf beiden Seiten. Dennoch zeigte sich in dieser Phase auch die Stärke des Heimteams, das unter anderem eine 3:6-Unterzahlsituation ohne Gegentor überstand und dafür im Gegenzug selbst ein Tor erzielen konnte. Über 23:21 setzte sich die HSG letztendlich bis zum verdienten Endstand von 28:22 ab und konnte somit in die Erfolgsspur zurückkehren.

Am kommenden Sonntag steht nun das nächste Spitzenspiel für uns an, wenn wir um 15 Uhr in der Brühlhalle zu Gast beim Tabellendritten TV Reichenbach 2 sind.

 

Es spielten:

Philip Kunz, Nico Locher; Florian Miltenberger (2), Gregor Hachtel (1), Florian Doh (5), Freddy Eslchenbroich, Marc Wittum (2), Marc Feinauer (5/4), Ralf Docters (6), Rico Fink (3), Thorsten Staiger (3), Marc Winter (1)

Unsere Online Sponsoren:

Allianz-Banner
Stierle
Brosig
TOP