ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

M1 - Ungenutze Chance in Lenningen

herren1'nuff auf die Alb hieß es am Wochenende für unsere 1. Herren, denn dort ging es am Samstag Abend gegen die SG Lenningen!
Jeder der Lenningen kennt oder schonmal dort gespielt hat, wird sich sicherlich an die erstaunlichen Besucherzahlen erinnern,
mit denen die SG ihre Gäste zu empfangen pflegt. Dies sollte auch am Wochenende wieder der Fall sein, zu Beginn des Spiels war die Halle gut gefüllt und entsprechend viel Stimmung. Das man dabei effektiv gegen 300 Mann statt 7 spielt macht die Sache sicherlich nicht einfacher, aber wir hatten fest vor uns davon nicht beeindrucken zu lassen. Um auf Nummer Sicher zu gehen, nahmen wir uns noch dazu vor, mehr als in allen vorigen Spielen in der Deckung zu ackern und unsere Chancen konsequent reinzuhauen!
So starteten wir auch gleich mit einer Führung ins Spiel, und man merkte den Lenningern gleich eine gewisse Nervösität an, hatten sie doch im Hinspiel keine Chance gegen uns gehabt. Doch diese Freude war nur von kurzer Dauer, die nächsten 3-4 klaren  Chancen konnten nicht verwertet werden und so fand auch Lenningen ins Spiel und konnte immer wieder ausgleichen. Auf beiden Seiten wurde der Ball hart umkämpft, und immer wieder konnten sich Spieler beider Mannschaften für 2 Minuten auf der Reservebank einfinden. Bemerkenswert ist an dieser Stelle allerdings, das wir häufig während in Unterzahl zum Treffer kommen konnten; ansonsten hielt leider hielt unser Wurfpech weiter an, dem Benni wollte im Rückraum nichts gelingen und auch der Hachtel scheiterte von aussen mal am Keeper oder am Alugehäuse.. Auf der anderen Seite jedoch konnte der Panzer im Tor auf eine starke Leistung in den ersten 30 Minuten zurückgreifen, so dass wir mit einem hart umkämpften 11:11 in die Pause gingen.
 
Soweit, so gut, das Spiel war offen, und hätte man auf eine bessere Chancenverwertung zurückgreifen können wäre ein leichter Vorsprung zur Halbzeit sicherlich drin gewesen. Zu Beginn der 2. Halbzeit brauchten wir dann einige Zeit um wieder ins Spiel zu kommen, und bis dahin konnte der Gastgeber erstmals mit 2 Toren in Führung gehen. Die Abwehr arbeitete weiter gut und auf hochtouren, jedoch klappte es im Angriff immer schlechter. Hatte man sich in der ersten Halbzeit "nur" über vergebene Chancen aufregen müssen, so merkte man ab der 40 Minute immer deutlicher das Fehlen unseres Halblinken Strahle und dem Spielmacher Reutter, die beide nicht dabei sein konnten. Trotz des Debüts von Basti fehlte bald das richtige Konzept, teilweise wurde zu ungeduldig abgeschlossen (mit prompt folgendem Gegenstoßtor) oder sinnlos 7m vergeben. Erst dem Hachtel gelang es den Faden wieder aufzunehmen und die noch folgenden 7m zu verwandeln. Als dann auch noch der Abwehrrecke Flo wegen 3 x 2 Minuten das Feld räumen musste, wurde es sehr schwierig dem Erfolg witternden Ansturm der Lenninger Paroli zu bieten, so dass man sich am Ende mit 29:19 geschlagen geben musste. Man kann sich noch lange das Hirn über das warum und wieso zermartern, aber ich denke man hat mit den verfügbaren Mitteln (Besetzung und Trefferquote) das Beste draus gemacht, und es hat halt net gelangt.
Damit ist dieses Spiel für uns erledigt und wir widmen uns in den nächsten zwei Trainingseinheiten der Vorbereitung auf das nächste Heimspiel am Samstag gegen die Truppe aus Wolfschlugen!
Anpriff ist diesmal um 18:00 Uhr in der Goldäckerhalle!

Unsere Online Sponsoren:

Allianz-Banner
Stierle
Brosig
TOP