ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*


Warning: getimagesize(images/joomgallery/details/_2013_166/herren_1_175/hsg_lein-echt_-_ht_uh-holz_177/bild_20121007_1154412949.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/ud03_104/html/hsg_le_03/plugins/content/multithumb/multithumb.php on line 1558

Warning: getimagesize(images/joomgallery/details/_2013_166/herren_1_175/hsg_lein-echt_-_ht_uh-holz_177/bild_20121007_1154412949.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/ud03_104/html/hsg_le_03/plugins/content/multithumb/multithumb.php on line 1558

Nichts für schwache Nerven!!

bild 20121007 1154412949Was sich am Tag der Deutschen Einheit in der Goldäckerhalle abspielte, das hatte es in sich. Es war eines der besseren Bezirksligaspiel zwischen unserer HSG LE und der HSG aus Ebersbach-Bünzwangen. Aber der Reihe nach.

Unsere HSG nahm den Elan aus dem Spiel von Wolfschlugen mit und führte schnell 7:2. Worauf der Gästetrainer die grüne Karte zückte und die Auszeit nahm.

Die Begegnung lief danach keine 10 Minuten und der Vorsprung war verspielt. Ebersbach-Bünzwangen dominierte jetzt das Spiel und warf einfache Tore am Fließband. Zu diesem Zeitpunkt musste es um unsere Truppe einem Angst und Bange werden. Zur Halbzeit lag der Gast mit 15:17 in Führung.

Nach der Pause das gleiche Bild. Der Gast baute seinen Vorsprung binnen 90 Sekunden auf 15:19 aus und konnte die nächsten zwei Minuten in Überzahl agieren.

Wer glaubte dass die Einheimischen jetzt untergehen, der wurde gleich eines besseren belehrt. In Unterzahl wurde ausgeglichen und in der 50 Minute auch wieder die Führung übernommen.

Getragen von der guten Stimmung in der Halle wurde jetzt um jeden Ball gekämpf, Gegenstoßtore geworfen und am Ende konnte auch die offensiv ausgerichtete Manndeckung der Gäste den Sieg unserer HSG nicht verhindern.

Unterm Strich bleibt eine mitreißende Begegnung zweier Mannschaften, die Einiges zu bieten hatten.Handball mit Einsatz und Kampf, hohes Tempo, 70 Tore und wenn unser "Panzer" in der zweiten Hälfte seine Bude nicht zugenagelt hätte, noch ein paar Kisten mehr.

An dieser Stelle auch ein dickes Dankeschön an unsere medizinische Abteilung, Benny Soldner, der unseren Strahle wieder schmerzfrei machte, aber bei Vito war auch er machtlos. Dafür sprang Nico Locher ein und durfte sein Können auch gleich unter Beweis stellen.

Alles in allem war es ein schöner und erfolgreicher Heimspieltag für alle Mannschaften!

Unsere HSG geht am Samstag 06.10.2012 wieder an den Start. Gegner, um 20 Uhr in der Goldäckerhalle, ist kein Geringener, wie der selbsternannte Aufstiegfavorit Uhingen-Holzhausen.

Liebe Zuschauer, kommen Sie wieder zahlreich in die Halle und unterstützen Sie unsere Mannschaft. Sie wird es Ihnen danken, mit Einsatz und einem unbändigen Willen, auch an diesem Tag eine kleine Sensation zu schaffen.

Thomas Neukamm

TOP