ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

weibliche D2Jugend

Weibliche Jugend D2
Trainer: Selina Weninger, Anna Schott
Jg. 1999 und Jg 2000 Trainingszeiten im Sommer:
Freitag 15.00 Uhr – 16.30 Uhr Sportzentrum

wJD2-Sieg gegen Uhingen-Holzhausen

Unser vorletztes Spiel bestritten wir in der Goldäckerhalle gegen HT Uhingen-Holzhausen 2. Schon
in den ersten 3 Minuten schossen wir schöne Tore und waren gleich in Führung, die wir nicht mehr abgaben.
Zwischendurch schafften die Gegnerinnen mehrere Tore hintereinander zu schießen, da wir einfach zu unkonzentriert waren. Bälle wurden nicht gefangen, Pässe wurden ungenau und die Abwehr lies etwas nach!
Trotz eines Sieges sind wir mit dem Endstand von 14:9 nicht ganz zufrieden, da wir viel mehr aus unserer Situation hätten machen können. Vor allem in der Abwehr sah man deutlich, das noch eine ganze Menge gemacht werden muss. Aber dafür ist ja Training da!:)
 

wJD2 - Letzten 2 Punkte für dieses Jahr eingesteckt

Die Motivation ins unserem letzten Spiel für dieses Jahr war ziemlich groß! Auf keinen Fall durfte SV Vaihingen die zwei Punkte nicht mit nach Hause nehmen. Das zeigten wir den Gegnerinnen in der ersten Halbzeit auch deutlich und so konnten wir uns bis zur Pause mit 7 Toren absetzten (12:5). Nach der Halbzeit wollten wir auf die ersten 20 Minuten aufbauen, was leider nicht so klappte, da wir am Anfang in der Abwehr besonders eine Gegenspielerin nicht im Griff hatten. Vaihingen kam bis auf 3 Tore wieder an uns ran, was uns schon etwas ins Schwitzen brachte. Nach und nach hatten wir dann aber auch diese Gegnerin wieder im Griff und so siegten wir mit 18:12.

wJD2- Letzter Auswärtssieg für dieses Jahr

Klar war den Mädels, dass gegen HT Uhingen-Holzhausen (Tabellenletzter) 2 Punkte mit nach Hause genommen werden müssen! Das Spiel durfte also nicht auf die leichte Schulter genommen werden!
Bereits nach 20 Sekunden führten wir mit 2 Toren und in den ersten 5-10 Minuten zeigten die Mädels im Angriff das, was wir die ganze Zeit im Training geübt hatten. Doppelpässe, Doppelpässe und noch mehr Doppelpässe. Aber die Abwehr war nicht ganz so geordnet, und so schafften es die Gegnerinnen frei vor dem Tor zum Wurf zu kommen. Zwischenzeitlich bestimmten Fehlpässe, blindes nach vorne Prellen und zu riskante Einzelaktionen das Spiel, so das die Gegnerinnen zur Halbzeit(6:10) näher an uns herankamen, als wir dachten.
In die zweite Halbzeit starten wir mit neuer Kraft und schafften es die Gegnerinnen in Schach zu halten, so dass diese gerade mal 2 weitere Tore schafften, während wir vorne die Bälle reinmachten. Am Ende konnten wir dann als glückliche Sieger mit einem Endstand von 8:19 vom Platz gehen. 

Knapper Sieg gegen SG Esslingen

Am 26.11.11 gewannen wir gegen SG Esslingen mit einem Tor. Wir führten von Anfang an, wurden aber hartnäckig von unseren Gegenerinnen verfolgt. Trotzdem gelang uns der Sieg durch gute Teamarbeit. Zwar gab es immer wieder unkonzentrierte Momente, in denen die Pässe daneben gingen, aber ansonsten klappte es recht gut. Bälle wurden toll rausgefangen, und es gab schöne Doppelpässe und Konter im Spiel. Trotz der wenigen Anzahl der Spieler, aber mit einer super Aushilfe aus der E-Jugend, die tolle Tore von ganz außen gemacht hat, was niemand vermutet hätte, haben die Mädels sich den Sieg hart erkämpft. Endstand 13:12 für die HSG. Es spielten: Laura S. (1), Anna P. (1), Nadja H. (2), Mona H. (5), Franca F., Carolin F. (Tor), Danijela C., Hannah K. (4)

wJD2- Und den nächsten Sieg nach Hause gebracht!

Zu Gast bei TV Plieningen fanden die Mädels nur sehr schlecht ins Spiel. Viele teschnische Fehler und zu dichtes Stehen auf der gegnerischen Abwehr bestimmten die erste Halbzeit, so das wir uns gerade mal mit einem Tor am Ende der ersten Halbzeit absetzen konnen. Die Abwehr war im Gegensatz zum Angriff ganz in Ordnung und es wurde auch mal richtig zugepackt, so dass es Plieningen nicht gelang in Führung zu gehen. Halbzeitstand 4:3 für die HSG.
In der Pause war es dann an der Zeit, die Mädels endlich wachzurütteln. Und wirklich stand in der zweiten Halbzeit eine komplett andere Mannschaft auf dem Spielfeld! Die Abwehr war extrem offensiv, und so wurden viele Bälle rausgefangen und in Tore umgewandelt. Das Zusammenspiel vorne klappte auch viel besser, denn die Mädels standen nicht mehr so nahe auf der gegnerischen Abwehr drauf. So überliefen wir die Plieninger und erzielten ein paar schöne Tore. Unsere Ersatztorwärtin, die normalnerweise eigentlich auf dem Feld  spielt zeigte auch sehr gute Leistungen und den Plieningern gelangen es gerade mal, 3 weiter Tore zu erzielen, wärend wir vorne unsere Spiel machten. Am Ende gingen wir als eindeutige Sieger vom Platz!(21:6)

Unsere Online Sponsoren:

Allianz-Banner
Stierle
Brosig
TOP