Pflichtsieg gegen die SG Hegensberg-Liebersbronn

Heute war die SG Hegensberg-Liebersbronn zu Gast in Leinfelden.
Trotz des 28 :17 Sieges tauchten alte Schwächen auf. Die Abwehr
war zu Anfang des Spiels nicht gut auf die Schnelligkeit der gegnerischen
Spielerinnen eingestellt. Somit konnten wir uns toremäßig nicht wesentlich
absetzen. Nach einer genommenen Auszeit und der Umstellung in der
Abwehr hatten wir den Gegner besser im Griff. Die Umstellung von Abwehr und Angriff wird oftmals nur schleppend nach
vorne getragen. Spielerisch könnten wir das Tempo viel höher halten und
somit den Gegner stärker unter Druck setzen. Die Außenpositionen können und müssen stärker eingesetzt werden um
unser Spiel nicht ganz so berechenbar zu machen. ABER...die Mädels beissen sich ein ums andere mal durch schweren Phasen
des Spiel´s durch und geben alles für den Erfolg...SUPER!!! Jetzt trainieren wir noch hart für unser schwerstes Spiel am
04.02. gegen die Deizisau/Denkendorf. GEBT ALLES MÄDEL´S!!!