ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

weibliche D-Jugend

Weiterlesen ...Trainer/in:  Corinna Steckroth, Nathaly Elsässer Trainingszeiten:
MI, 16:00 - 18:00 Uhr, Goldäckerhalle Echterdingen
FR, 15:00 - 17:00 Uhr, Sportzentrum Leinfelden Jahresbericht:
Nachdem uns 10 Spielerinnen  aus der letztjährigen Meister-Mannschaft in Richtung C-Jugend verlassen haben, zeichnete sich aber schon beim ersten Turnier ab, dass wir diese Saison durch die Zugänge der letztjährigen E-Jugend Meistermannschaft ein starkes Team haben werden. Dies bestätigte sich auch am diesjährigen Bezirksspielfest, bei dem wir vierter von 35 Mannschaften wurden. Dadurch spielen wir dieses Jahr in der Bezirksliga, dies ist die höchste Klasse der D-Jugend.
Weiterlesen ...Weiterlesen ...Wie würden uns freuen, wenn sich doch der eine oder andere Zuschauer der aktiven Mannschaften mal bei uns ein Spiel anschauen würde. Interessant wird es bestimmt. Wir danken dem DAN-Institut für das Sponsoring unserer Trainings-Anzüge.

wJD1: Glücklicher Sieg gegen die JSG Deizisau-Denkendorf

wJD1: Glücklicher Sieg gegen die JSG Deizisau-Denkendorf

 

Es trafen sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe, aus diesem Grund war es ein nervenaufreibendes und spannendes Spiel für Trainer und Zuschauer.

In der ersten Halbzeit zeigten wir eine gute Abwehrarbeit, konnten aber die Abwehr des Gegners nur schwer knacken. So lagen wir zur Halbzeit 6:8 hinten.

In der Halbzeitpause erinnerten die Trainer die Mädels nochmals an ihre Stärken im Angriff. Dies wurde dann zu Beginn der zweiten Halbzeit auch sofort umgesetzt und so konnten wir auf 12:9 davon ziehen.

Leider schmolz dieser Vorsprung und es hieß 13:13 dann 14:14 und am Ende gewannen wir glücklich mit 15:14.

Das Spiel war geprägt von einer guten Abwehrarbeit und vielen vergebenen Chancen auf beiden Seiten.

Mädels ihr habt super gekämpft. Alle für einen. Einer für alle.

Nächste Woche spielen wir zu Hause gegen den TB Neufen, die zur Zeit mit uns zusammen auf dem ersten Platz der Tabelle stehen. Dieses Spiel wird bestimmt auch sehr interessant und wir hoffen auf viele Zuschauer, die uns lautstark unterstützen.

 

Es spielten:     Isi im Tor, Lena Sch., Ricci, Kathi, Marie, Sophia, Marissa, Annika, Kerstin, Lena H., Anna

wJD1: 18:8 gewonnen aber schlecht gespielt

Beim Auswärtsspiel bei der JSG Nellingen-Wolfschlugen 1 gewannen die Mädels mit 18:8.

Leider ist man noch immer von der Leistung der ersten drei Saisonspiele entfernt. Die Außenspieler werden nicht bedient, Lücken und freie Mitspieler übersehen. Es wird zu wenig gelaufen. Es ist zu wenig Bewegung im Spiel. Aus der Abwehr schaltete man zu langsam in den Angriff um, dadurch wurde das Spiel zu langsam.

Hinzu kam noch ein Unkonzentrierter Abschluss.

Waren die Mädels in Bewegung und spielten den Ball schnell nach vorne, war es fast immer ein Tor.

Besser als zu den beiden letzten Spielen war die 1:1 Abwehr. Die klappte dieses Mal viel besser.

Nächsten Samstag haben wir unseren direkten Verfolger, die JSG Deizisau-Denkendorf zu Gast. Wir Trainer hoffen, dass wir dann wieder an die Leistung der ersten drei Spiele anknüpfen können.

 

Es spielten:     Isi im Tor, Lena Sch., Ricci, Kathi, Marie, Sophia, Marissa, Annika, Kerstin, Lena H.

wJD1: Pflichtsieg in Grabenstetten

Zum ersten Mal diese Saison war unser Kader vollständig.

Wir spielten beim Tabellenletzten in Grabenstetten. Die Mädels kamen schlecht ins Spiel und so geriet man nach 8 Minuten 2:1 in Rückstand.

Mit der Zeit lief es aber immer besser und wir gingen mit einem 5 Tore Vorsprung in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit konnten wir unseren Vorsprung ausbauen und gewannen 19:7.

Es war kein gutes Spiel. Es fehlte die Schnelligkeit und Spritzigkeit der ersten drei Spiele. Ihr solltet auch daran denken, dass wir zweimal und nicht nur einmal die Woche trainieren. Wenn jeder konsequent zweimal die Woche ins Training kommt, wird dies bestimmt auch wieder besser.

 

Es spielten:     Isi im Tor, Lena Sch., Ricci, Kathi, Marie, Sophia, Marissa, Annika, Anna, Kerstin, Lena H.

wJD1: Hart auf dem Boden der Tatsachen in Kirchheim gelandet

Schlecht gespielt und verloren. Individuelle Fehler, schlechte Abwehrarbeit, im Angriff lief man sich fest, bewegte sich zu wenig. Der Torabschluss war oft unkonzentriert, so dass einige Fehlwürfe das Ergebnis waren Am Ende verloren die Mädels 23:14.

Vielleicht auch mal ganz gut so, man kann nicht immer gewinnen und jetzt seht ihr auch, dass es wichtig ist konzentriert zu trainieren. Lasst den Kopf nicht hängen, trainiert konzentriert und macht’s im nächsten Spiel besser.

Danke auch an Marissa, die trotz Sportverbot bei uns im Tor stand, da unser Torwart leider keine Zeit hatte.

 

Es spielten:     Marissa im Tor, Lena Sch., Ricci(4), Kathi(5), Marie (2), Sophia(2), Annika, Anna (1), Kerstin, Lena H.

wJD1: Deutlicher Sieg im dritten Spiel

Durch eine sehr gute Torwart- und Abwehrleistung wurden die Bälle erobert. Mittels einem schnellen und sicheren Passspiel nach vorne, wurden die Tore geworfen.

Tore durch die Außenspieler, schnelle Gegenstosstore, Tore durch den Kreisläufer, Tore durch ein schönes Doppelpassspiel, Tore durch Kombinationsspiel an der gegnerischen Abwehr vorbei und 100% verwandelte 7 Meter begeisterten Zuschauer und Trainer.

Am Ende gewannen die HSG-Mädels 21:4.

Mädels, macht weiter so!

 

Es spielten:     Isi im Tor, Lena Sch.(1), Marissa, Ricci(4), Kathi(9), Marie, Sophia, Annika(1), Anna, Kerstin, Lena H.(6)

TOP