ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

weibliche E-Jugend

Weiterlesen ...Trainer: Nathaly Elsässer, Sabine Rebmann Trainingszeiten: Jahresbericht:
Es ist Mittwoch 16.00 Uhr. Vor der Goldäckerhalle warten 30 Jungs und Mädels Jahrgang 99 bis endlich die Türe aufgemacht wird, und sie in die Halle stürmen können.
Sie erwartet ein buntes Training mit Fangspielen, Wettspielen, Kondition und Training zur Verbesserung der Koordination. Und dies natürlich alles mit Ball. Zum Abschluss steht ein Handballspiel auf dem Programm. Mal wird wie bei den Großen aufs ganze Feld gespielt, oder wie bei der E-Jugend üblich quer. Eins sieht man auf alle Fälle gleich: Um den Nachwuchs der HSG L-Echterdingen braucht man sich keine Sorgen machen. Die angehenden Handballer können schon super mit dem Ball umgehen, und es fallen Tore noch und noch.
30 Handballer, das heißt drei Mannschaften. Wir haben für die Saison 2009/2010 drei Teams gemeldet. Die E1 hat sich für die höchste Staffel qualifiziert und wird hier gegen die stärksten Mannschaften des Bezirks antreten. Die E3 spielt überraschend in Staffel 4. Das wird nicht leicht, aber sie wird sicher etliche Siege landen können.
Neu ist, dass wir auch eine weibliche E-Jugend gemeldet haben. Hier darf man gespannt sein, wie sich die Mädels in der Runde schlagen. Fest steht in Koordination macht ihnen so schnell keiner was vor.
Also auf geht`s in die neue Runde!
Denn HANDBALL macht Spaß!

WJE gewinnt gegen TSV Wolfschlugen

Die Mädels der HSG L-E spielten am Wochenende beim letzten Spieltag der Saison gegen den Tabellennachbarn aus Wolfschlugen. Das Turmball und die Koordination gewannen die Gelben souverän. Beim Handballspiel allerdings fehlten die Torschützen.
Damit belegt die Mannschaft in der Abschlusstabelle punktgleich mit TB Neuffen den 7. Tabellenplatz.
Die Mannschaft fand im Laufe der Rund immer besser zusammen, und konnte viele Erfolge erzielen.
Die ganze Mannschaft kommt jetzt in die D-Jugend, und mach hier sicherlich erfolgreich weiter.

WJE Sieg gegen Grabenstetten

Spieltag am Faschingssonntag, und dann überraschenderweise auch noch Talentiade. Unglaublich, aber war. Mit 6 Mädels reisten wir nach Wolfschlugen. Alle Anderen aalten sich im Schnee, waren bei Faschingsumzügen oder krank. Die Voraussetzungen also denkbar schlecht. Doch das Team der HSG L-E zeigte äußersten Siegeswillen und besiegte gleich zum Auftakt Grabenstetten beim 4+1 deutlich. Ricarda und Marie schossen Tor um Tor und auch Annika, Anna und  Kerstin trugen sich in die Torschützenliste ein. Auch das Turmball lief ganz locker und entspannt ab, zumindest für die Trainer auf der Bank. es gab keinerlei Aufregung, denn die Gelben gewannen mit 25:13.

WJE 2 verdiente Punkte

Die WJE trat heute in Neuffen gegen die Mädchen der SG Teck an. Ein deutliches 171:40 zeigt, dass die HSG mit dem direkten Tabellennachbarn keine Probleme hatte. Acht verschiedene Torschützen, das ist schon eine kleine Sensation. Man sieht ganz klar, dass die Mädchen der HSG immer besser werden. Das anschließende Turmball konnte das Team ebenfalls deutlich mit 34:22 gewinnen.
Da war der Gesamtsieg schon unter Dach und Fach. Vielleicht wurde deshalb die Koordinationn etwas lockerer genommen, und ging knapp an die SG Teck. Eltern und Trainer waren alle der Meinung, dass die Mannschaft große Fortschritte macht. Ein riesen Lob an alle Spielerinnen, die super gekämpft haben.

wJE gegen den Tabellenführer im Handball erfolgreich

Beim Heimspieltag in der Goldäckerhalle hatten die Mädchen der HSG wenig Hoffnung auf ein Erfolgserlebnis. Gegner war die JSG Deizisau/Denkendorf, die bisher ungeschlagen auf Platz 1 rangiert. Dies ist auch weiterhin so, denn insgesamt konnten die Gelben sie nicht besiegen. Sie unterlagen beim Turmball, sowie auch bei der Koordination. Doch das abschließende Handballspiel brachte eine Überraschung. Die Girls der HSG kämpften die kompletten 20 Minuten und überraschten mit ihrer Spielweise Trainer und Eltern. Kein Ball wurde verloren gegeben, und die Deckung klappte super. Am Ende standen 7 Torschützen zu Buche. Da hatte JSG DD nichts meht entgegenzusetzen. Nach dem Schlusspfiff war der Jubel, man kann nur sagen: Weiter so!!! Es spielten:
Marissa Ahmadi, Marie Elsäßer, Isabell Lieb, Ricarda Schuck, Paulina Mößner, Anna Neuberger, Anna Pogan, Lena Schäfer , Mona Hofmann und Annika Weis

WJE in Denkendorf

HSG Lein-Echt - VfL Kirchh/T 1 : 5 Die weibliche Jugend E spielte am Samstag in Denkendorf gegen die Mädels aus Kirchheim.
Zuerst wurde Handball gespielt, und es fing gut an. Nach 20 Minuten stand es 60:60.
Beim anschließenden Turmball, konnte sich dann der Gegner aber deutlich durchsetzten. so kam es auf die Koordination an. Nachdem die Mädels der HSG hier bei den letzten Spieltagen immer punkten konnten, war gegen Kirchheim hier nichts zu holen. selbst beim Seilspringen mussten sich die HSG Mädels geschlagen geben.
Na ja, und das mit der Barrenübung muss wohl erst noch geübt werden. Am Ende stand es 1:5 für Kirchheim. Es spielten: Marissa Ahmadi, Marie Elsäßer, Sophia Schmidtblaicher, Kerstin Tscherwitschke,Carolin Friedl ,Anna Pogan, Anna Neuberger, Annika Weis,Jenny Prinzing und Isabell Lieb

Unsere Online Sponsoren:

Allianz-Banner
Stierle
Brosig
TOP