ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*


Warning: imagecreatefromstring(): Data is not in a recognized format in /var/www/ud03_104/html/hsg_le_03/plugins/content/multithumb/multithumb.php on line 1542

Warning: imagecreatefromstring(): Data is not in a recognized format in /var/www/ud03_104/html/hsg_le_03/plugins/content/multithumb/multithumb.php on line 1542

männliche A-Jugend

Weiterlesen ...Trainer: Marc Feinauer, Mark Alexander

Trainingszeiten:
Jahresbericht:
Durch die Gründung der HSG Leinfelden-Echterdingen ergab sich zunächst einen sehr großen Kader für die männliche A-Jugend. Sogar die Überlegungen für eine 2. Mannschaft waren da.
Allerdings mussten in den ersten Wochen einige Abgänge verzeichnet werden und aufgrund der Schulabschlussprüfung und damit zu geringer Trainingsbeteiligung musste leider die Qualifikationsrunde abgesagt werden.
In der Folgezeit kristallisierte sich eine sehr sympathische und ehrgeizige Mannschaft heraus, die nach der bereits begonnenen Vorbereitung, eine erfolgreiche Saison spielen möchte.
Zugleich wird durch das neue Trainergespannt versucht, die Spieler näher an den aktiven Bereich zu bringen und zum Teil auch schon integrieren.
Wir freuen uns alle auf die kommende Saison mit unserer A-Jugend, mit viel Spaß, vielen Erfolgen und sicherlich auch einigen Fortschritten.

Wir sind MEISTER!!!

Weiterlesen ...Schon vor der Partie war klar, der diesjährige Meister in der Bezirksklasse wurde in diesem Spiel ausgemacht und die SG aus Esslingen wollte dieser Meister werden, was uns durch die große Anzahl an Esslinger-Fans gezeigt wurde. Nervös war die Anfangsphase des Spieles: viele Fehlpässe, einige technische Fehler vor allem bei uns, was die SGE schnell auf 1:5 wegziehen ließ. Danach rissen wir uns zusammen schossen 7 Tore in Folge. Leider konnten wir diesen Vorsprung nicht ausbauen, bzw. halten uns so hieß es, wie auch schon im Hinspiel in Esslingen, 10:10 zur Halbzeit. Motiviert gingen wir aus der Kabine und waren bereit für die 2. Halbzeit. Doch genauso wie die 1. Halbzeit begann auch die 2.: Pech im Abschluss durch viele Pfostentreffer. Aber als Mannschaft haben wir es geschafft, den Rückstand, der zwar nur 2 Tore betrug, wieder zu drehen. Von da an war es ein Spiel zwei gleicher Mannschaften. Das konnte man dadurch erkennen, dass sich keiner mit mehr wie 2 Toren absetzen konnte.

Gute Besserung Tim

Weiterlesen ...Die HSG-LE wünschen Tim Gute Besserung bei seinem Kreuzbandriss, den er sich beim letzten Spiel in Ebersbach zugezogen hat. Wir wünschen dir eine schnelle und gute Genesung.

Sieg in Ebersbach

Am vergangenen Sonntag hatten wir unser letztes Auswärtsspiel der Saison in Ebersbach. Früh, vielleicht wenn man das Spiel verfolgt hat zu früh, nämlich um 11 Uhr,was 9:30 Uhr Abfahrt bdeutete  ging es los. Als kleine Info vorne weg: Wir haben keines unserer Auswärtsspiele in dieser Saison verloren und somit auch in Ebersbach gewonnen. Es war ein Spiel auf biegen und brechen, was die vielleicht glücklichere Mannschaft für sich entschieden hatte. Aber, dieses Glück muss man sich erarbeiten und wir haben über das ganze Spiel hinweg einen großen Kampf gezeigt und nicht überragend oder verdient gewonnen, aber gewonnen ist gewonnen!!! Das ganze Spiel stand immer auf der Kippe, was der Endstand von 22:21, sowie das Halbzeitergebnis von 10:8 für uns zeigen. Es war ein zu meist faieres aber dennoch hartes und umkämpftes Spiel von beiden Seiten. Positiv zu erwähnen ist, dass wir uns im kämpferischen wieder einmal mehr zusammen gerissen haben, vor allem nachdem sich Tim bei einem Konter ohne Einwirkung von Gegenspielern das Knie verdreht hat. An dieser Stelle gute Besserung von uns Allen!!! Vielen Dank auch an unsere treuen Fans die bei jedem Auswärtsspiel dabei  waren und uns angefeuert und unterstützt haben! Am nächsten Sonntag geht es um 17 Uhr weiter mit dem Heimspiel gegen den TV Plieningen in der Goldäcker!!! Es spielten:
im Tor: Denis Bilkic und Christoph Fink
im Feld: Johannes Rembold, Martin Barth (1), Christian Hugel (5/3), René Gunesch (4), Jonas Zug (1), Tim Meitner (5/4), Samuel Ruh (3), Alexander "Stammi" Stammhammer (2) und Rico Fink (1)

Großer Schritt in Richtung Meisterschaft

HSG Lein-Echt - TG Nürtingen     25 : 19 Am vergangen Samstag hatten wir eines unserer "Endspiele" gegen die Mannschaft aus Nürtingen. Ein neues und ungewohntes Gefühl war die Anzahl von 13 Spielern. In einem munteren und auch bis zur Halbzeit offenen Spieles, da der höchste Abstand in der 1.Halbzeit 3 Tore betrug behielten wir die Oberhand. Zur Halbzeit hieß es 9:8 für uns. Nur die 2 Rückraumspieler der TG machten uns das Leben in diesem Spiel schwer. Sie schossen 12 der am Ende 19 Tore der TG Nürtingen. Aber zwei "Shooter" reichen im Normalfall nicht, um ein Spiel zu gewinnen. Ebenso ausgeglichen ging das Spiel weiter, bis wir uns zwischenzeitlich mit 5 Toren absetzten konnten. Diesen Vorsprung haben wir uns dann auch nicht mehr nehmen lassen und bis zum Ende sogar auf 6 Tore ausgebaut. Vielen Dank an das tolle Publikum in Echterdingen, die für eine super Stimmung in der Halle gesorgt haben. Wir hoffen auf ähnliche Unterstützung in den nächsten Heimspielen, vor allem aber beim wichtigen Heimspiel gegen die SG Esslingen am 14.3. ebenfalls in der Goldäckerhalle!!
Es spielten:
im Tor: Christoph Fink, Denis Bilkic
im Feld: André Al-Kayal, Christian Hugel (4/1), René Gunesch (5/2), Jonas Zug (3), Tim Meitner (1), Samuel Ruh (3), Martin Barth, Johannes Rembold (2/2), Gary Gruhl (1), Alexander Stammhammer (3), Rico Fink (1)

Wer hätte das gedacht-Herbstmeister!

JSG U'ens-Kö - HSG Lein-Echt 35 : 48 Am Sonntag um 11.30Uhr trafen wir uns zur Abfahrt an der Goldäckerhalle. Alle Spieler waren am Vorabend artig sodass wir top fit in die Partie gehen konnten. Nach wenigen Minuten wurde schnell klar, dass wir die Platzherren waren. Im Großen und Ganzen konnte man an der ersten Halbzeit nicht viel verbessern, bis auf ein paar wenige Fehler in der Abwehr. So konnten wir uns zur Halbzeit deutlich absetzen und führten klar mit 10:25.
In der Halbzeitpause war nur so viel zu sagen: Weitermachen wie bisher! Leider begannen wir unkonzentriert und es schlichen sich unnötige technische Fehler ein. Die JSG Unterensingen/Köngen konnte auf 10 Tore aufschließen. Diese Nachlässigkeit kompensierten wir wieder und so konnten wir das Spiel mit 35:48 souverän gewinnen.

Unsere Online Sponsoren:

Allianz-Banner
Stierle
Brosig
TOP