ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

TSV-Leinfelden männliche B-Jugend

Weiterlesen ...Manchmal kommt man sich nicht vor wie ein Trainer. Eher wie jemand, der gerade einen Töpferkurs an der Volkshochschule besucht hat und sich nun vornimmt, seine Freunde und Bekannte mit Aschenbechern oder Münzaufbewahrungsgefäßen zu beglücken. Eine ganze Mannschaft aus den unterschiedlichsten Charakteren einer pubertierenden Jugend – ich weiß, manche können ja nichts dafür =) - zu formen, gestaltet sich da ebenso schwierig, wie etwas Ansehnliches aus einem Haufen Ton zu kneten. Wer schon mal etwas Selbstgetöpfertes geschenkt bekommen hat, oder vielleicht sogar selber Trainer ist, wird wissen wovon ich rede. Doch genug von dem gleichnishaften Gelaber und Geseiere der ersten Zeilen. Die Leser sollen statt dessen beglückt werden mit ein paar knallharten Fakten und Zahlen, die diese Mannschaft, so wie sie sich derzeit zusammenstellt, betreffen:
• Spieler im Alter von 14-16 Jahren
• ca. 12 Spieler (wenn alle da sind) und 2!! gute Torhüter, was ein verdammter Luxus ist, wie ich finde
• insgesamt 18 Spiele
• die gesamte Mannschaft wiegt in etwa geschätzte 910 kg, wenn man die Trainer mitzählt sogar über 1 t
• würde man die gesamte Mannschaft vollzählig auf ein ganzes Handballfeld verteilen, dann hätte jeder Spieler ca. 57 m2 Platz; das entspricht einer geräumigen Zwei-Zimmer-Wohnung, für die man im Stuttgarter Westen gut und gerne mindestens an die 600 € kalt im Monat hinlegen muss, wenn man in keiner absoluten Bruchbude wohnen will  anders ausgedrückt bedeutet das: die Mannschaft hat einen Wert von 8.400 € pro Monat, bezogen auf eine Saison wären es sogar 100.800 €; gar nicht so schlecht, oder?!
• das Ergebnis des am Anfang der Vorbereitung durchgeführten Cooper-Tests wird zum Schutz FAST aller Spieler an dieser Stelle nicht veröffentlicht =) Einzig und allein eine Prognose für die nächste Saison zu einem so frühen Zeitpunkt abzugeben ist in etwa so vermessen, als würde ein Konditor seine Erdbeertorte mit Harzer Roller überbacken und diese mit Überzeugung in seiner Auslegebahre zum Verkauf anbieten. Harren wir lieber der Dinge, die da kommen und gehen mit einer für die Jungs hoffentlich optimalen Vorbereitung in die neue Saison. Immerhin soll es ja jedem Spaß machen, das schließt Spieler und Trainer gleichermaßen mit ein. Und die Zuschauer auch, falls welche da sein sollten. Alles andere wird sich zeigen.

mB - Spielverlegung: Leinfelden - JSG Wernau/Reichenbach

Spielklasse MB Jugend KL A Spiel Nr.: 42451
Spielpaarung: TSV Leinfelden - JSG Wernau/Reichenbach
wird vom: 09.02.2008 um 15:30 Uhr
verlegt auf: 09.02.2008 um 17:00 Uhr
Halle: 4025 Leinfelden 2 Sporthalle beim Sportzentrum

mB - Überschrift? Boah, keine Ahnung!

Jeden Morgen wenn der Wecker klingelt – oder besser gesagt alle drei; sicher ist sicher – suche ich verzweifelt nach Gründen, warum ich in den nächsten zwei Minuten beide Beine auf den Boden stellen sollte. Ehrlich gesagt fallen mir in solchen Momenten nie sehr viele davon ein, was vielleicht auch damit zusammenhängt, dass mein Gehirn zu einer solch frühen Stunde noch nicht wirklich funktionieren will. Über die Jahre ist es mir aber überraschenderweise trotzdem gelungen, einige wenige dieser Gründe auszumachen:

mB - Sieg in Unterensingen

Unterensingen/Köngen II – TSV Bm 21:29 Die beiden Punkte sind wieder einmal nach Leinfelden mitgenommen worden. Das Ergebnis steht unschwer zu erkennen oben in der Überschrift. Mehr ist zu diesem Spiel nicht zu sagen. Jeder Versuch, das zu beschreiben, was sich in den 50 Minuten Spielzeit getan hat – oder eben auch gerade nicht – würde dem Autor als üble Nachrede auf die Mannschaft angelastet werden. Wir hoffen auf Besserung. Prost!

mB - Der Weg zur Herbsmeisterschaft führt über Ostfildern

Ein Screenplay in zwei Akten
Akt 1: Das missbrauchte Mikrophon Es ist kurz nach 18:00 Uhr am 1.12.2007. Leinfelden hat das Heimspiel gegen Ostfildern II mehr oder weniger souverän mit 33:22 gewonnen. Aufgrund der etwas schlechteren und ziemlich aufgekratzten zweiten Halbzeit hält sich die Begeisterung bei Spielern, den beiden Trainern und den Zuschauern in Grenzen. Da die Hälfte der Saison just zu diesem Zeitpunkt vorüber ist, und Leinfelden immer noch an erster Stelle der Tabelle steht, befindet sich in der Halle auch ein hyperagiler Reporter, der versucht, exklusiv für Funk und Fernsehen ein paar Stimmen einzufangen. Hyperagiler Reporter (spricht mit seinem Kamermann): „Hmm, sollen wir uns da drüben...? Nein? Stimmt! Mitten rein ist besser.“

mB - starke Abwehr - klarer Sieg!

Es gibt noch so viele Dinge auf dieser Welt, die ich herausfinden will. Zum Beispiel interessiert es mich brennend, warum so mancher Kerl, der sich für besonders wichtig hält, sein Mobiltelefon gut sichtbar für alle anderen am Gürtel trägt, wenn er es auch ziemlich bequem in die Hosentasche stecken könnte, nur wenige Millimeter entfernt. Oder warum man seit einiger Zeit in Texten oder Kurznachrichten seine Gefühle dadurch zum Ausdruck bringt, indem zwischen zwei Sternen irgendwelche nervend infantile Wortgeflechte gebastelt werden, wie z.B. *frechnachfrag* oder *schüchternhineinlug*. Und überhaupt: Warum sagt jeder - aber auch wirklich jeder – Fußballreporter bei einem Tor über den Torschützen: „Ausgerechnet er!!!“? Das sind alles Fragen, auf die ich vielleicht nie eine Antwort bekommen werde.
TOP