ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

TSV Leinfelden Spielberichte 2007 / 2008

Bitte beachten Sie, dass bei einigen Berichten Bilder oder Links nicht Ordnungsgemäß funktionieren.Bitte haben Sie hierfür Verständnis, Danke!

Amtsblatt Nr. 42

HSG Ebersb./Bünzw. - TSV 1 22:19
TV Nellingen - TSV D2m 14: 8
TV Plieningen - TSV Cw 18: 8
Vorschau
Sa. 13.10.2007
11:00 TSV D2m -SG Esslingen 2
12:30 TSV Dw - JSG Unterens./Köng.
14:00 TSV Cw - JSG Unterens./Köng.
15:30 TSV Bm - TV Plieningen
17:00 TSV Am - JSG Unterens./Köng.
18:30 TSV Aw - SG Teck
20:00 TSV 1 - SG Hegensb./Liebersb.
13:00 SG Lenningen - TSV Cm

wD- Trotz verschlafener Start kein Sieg

Am letzten Sonntag ging es sichtlich geschwächt nach Nellingen. Da wir momentan nur 8 Mädels in der Mannschaft haben und Ronja sich verletzt hat, mussten alle Spielerinnen durchspielen. Da die Mädels leider ziemlich verschlafen starten, waren wir ständig am aufholen und uns gelang es auch einige Male auszugleichen. Allerdings reichte am Ende die Kondition dann doch nicht mehr und wir mussten leider so knapp verlieren. Aber es ist eine sehr gute Leistung, mit so Wenigen, gegen eine so starke Mannschaft mit diesem Ergebnis nach Hause zu fahren. Also wir sind natürlich sehr stolz auf euch und das nächste Mal sind wir wieder die Gewinner!

E - starke Leistung am 2. Spieltag

An unserem 2.Spieltag in dieser Saison hat sich das intensive Training der Vergangenheit vor allem bei unseren neuen Spieler/innen bemerkbar gemacht. Bälle wurden sicher zugespielt. In der Abwehr waren die Spieler/innen sehr konzentriert. Obwohl viele Bälle nicht ins Tor gingen haben einige Spieler ihr allererstes Tor geworfen. Im Koordinativen Bereich und im Parteiball haben sich alle ganz toll angestrengt und mächtig gekämpft, so dass wir diese Punkte und somit einen Sieg für uns sichern. Es hat allen sehr viel Spaß gemacht. Es spielten: J. Probst, M. Stollsteimer, J. Riebensahn, N. Gönner, L. Häußler, Ch. Wiecker, L. Heidemann, L. Seidel, R. Schuck.

mB - Sieg gegen den Tabellenführer

Bericht, hmmmm... Ich weiß zwar jetzt noch nicht, was genau und in welcher Reihenfolge alles in diesem Bericht stehen wird, aber die Menschen, die es sich scheinbar zur Lebensaufgabe gemacht haben, unser Geschreibsel für das Amtsblatt auf „Normalformat“ (dä däää, dä däää, dä däää) zurechtzustutzen, werden Einiges zu tun bekommen. Oh ja!

Sonst konnte ich mich immer an einem roten Faden entlanghangeln, wenn es darum ging, den Spielverlauf in die Berichte reinzuquetschen. Irgendwie merke ich gerade, dass das heute nicht funktioniert. Vielleicht sei vorweg schon einmal zu Papier gebracht: Wir haben gewonnen! Mit 18:16 gegen den Tabellenführer. Das liest sich jetzt vielleicht ein bisschen trocken, der ein oder andere wird sich sagen: „Muss ja ein einigermaßen ausgeglichenes Spiel gewesen sein mit dem Glück auf Leinfeldener Seite.“ Stimmt! Die Mannschaft als Ganzes hat das Glück an diesem Sonntag in Ebersbach für sich gepachtet.

mA - Großer Kampf in Wolfschlugen

Großer Kampf wurde den zahlreichen Zuschauern am Samstag in der Sporthalle des TSV Wolfschlungen geboten. Leinfelden, mit einem Auswärtssieg in Wernau/Reichenbach in die Saison gestartet, empfing den bis dato Tabellenletzten aus Wolfschlungen. Von Beginn an ging man sowohl in Abwehr als auch Angriff hohes Tempo und hohen Einsatz und lieferte sich ein Kopf an Kopf Rennen mit den Hausherren aus Wolfschlungen. Viele Fehler im Angriff so wie in der Abwehr von Leinfelden führte dazu, dass Wolfschlungen 5 Minuten vor der Halbzeit mit 3 Toren absetzen konnte. In der Folge entwickelte sich bis zur Pause ein toller Schlagabtausch und Leinfelden führte dann mit einem Tor. In der Halbzeitpause sprach Leinfeldens Trainer Murat Ertugrul mit seiner Mannschaft: „ Wir sind ein Team und siegen als Team“. Grund dafür waren viele Einzelaktionen in der ersten Hälfte. Trainer Murat Ertugrul setzte eine neue Strategie an und ließ eine defensive Abwehr spielen und das mit Erfolg:
TOP