ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

F2: guter Start nach 5-wöchiger Pause

f2Nach langer Spielpause stand heute das nächste Spiel in der eigenen Halle an. Unser heutiger Gegner waren die Mädels aus Ca-Mü-Max. Heute wollten wir unseren Zuschauern zeigen, was wir als Team können und gingen motiviert ins Spiel. Den Anfang verschliefen wir jedoch leider und so mussten wir nach nur 6 Minuten einen Rückstand von 1 zu 5 hinnehmen. Dann wachten wir aber endlich auf, machten mehr Tempo, spielten im Angriff schöne Spielzüge zusammen und erarbeiteten uns so viele Chancen. Auch die Abwehr stand ab diesem Zeitpunkt besser und Cannstatt wusste phasenweise nicht mehr, was sie tun sollten. So konnten wir unseren Rückstand aufholen und bis zur Halbzeit sogar mit zwei Toren (9-7) in Führung gehen. 
Den Schwung aus der ersten Halbzeit konnten wir in die zweite Halbzeit mitnehmen. Wir motivierten uns gegenseitig und zeigten eine super Mannschaftsleistung, sodass wir uns direkt nach der Pause einen verdienten Vorsprung von 14 zu 8 erarbeiten konnten. Bis zur 50. Minuten konnten wir durch eine gute und aggressive Abwehr und ein Angriffsspiel mit viel Bewegung und Tempo unseren Vorsprung mit vier Toren halten. Was dann passierte war für die meisten von uns unverständlich. Die Abwehr hatte immer wieder zu große Lücken und wir rutschten zu wenig zusammen. Im Angriff reagierte Ca-Mü-Max und nahm zwei unserer Rückraumspielerinnen Mann. Wir wurden hektisch, schlossen zu schnell ab, es haben sich technische Fehler eingeschlichen und auch unsere Torchancen konnten wir nicht mehr nutzen. Kurz vor Schluss standen wir aufgrund von zwei 2 Minuten Strafen die letzten Minuten nur noch zu viert auf dem Spielfeld. So konnte Cannstatt am Schluss noch ausgleichen und das Spiel endete mit einem Spielstand von 19:19. Für uns fühlte es sich an wie ein verlorener Punkt. Im Endeffekt müssen wir aber glücklich über zumindest einen gewonnen Punkt sein und  müssen im nächsten Spiel an unsere Leistung am Ende der ersten und Anfang der zweiten Halbzeit anknüpfen, denn mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung können wir in den kommenden Spielen noch ein paar wichtige Punkte mitnehmen.
 
Es spielten: Franzi und Isi Lieb (beide Tor); Wirtz; Wittum (3); Soldner (4); Schweizer (2); Drexler (1); Dinkelacker (1); Steckroth; Hinterkopf (3); Zeeb (5/3); Müller; Schumacher

Unsere Online Sponsoren:

Allianz-Banner
Stierle
Brosig
TOP