ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

F2: Ein Déjà-vu: Deutschland: Spanien  TV Weilstetten: HSG Leinfelden - Echterdingen

f2,,Heimreise statt Halbfinale, Tränen statt Triumph. Die deutschen Handballer sind bei ihrer EM-Medaillenmission in Kroatien krachen gescheitert‘‘ [sport1] Manchmal sollte man eben keine Profis als Vorbilder haben.Da werden extra die Trainingseinheiten etwas verkürzt; nach hinten geschoben oder gar um eine Stunde vorverlegt und was kommt dabei raus?

Die Frauen 2 der HSG Leinfelden-Echterdingen liefern gegen den TV Weilstetten (20:0 Punkte) fast eine 1 zu 1 Wiederholung des Spiels Deutschland gegen Spanien. Es sei mir deshalb verziehen, wenn ich einfachheitshalber einige Zitate von Sport1, sowie der Spieler und des Trainers (Nationalmannschaft) für unseren Bericht wiedergebe.

,,In der Anfangsphase machte das HSG (DHB)-Team noch einen hoffnungsvollen Eindruck. Die Abwehr stand im Zusammenspiel mit Torhüter(in) Franzi Lieb (Andreas Wolff) gut‘‘, so dass man es dem TSV Weilstetten nicht allzu leicht machte und immer bis auf 1-2 Tore an ihnen dranblieb. Es war jedoch wie in fast jedem Spiel- egal ob Nationalmannschaft oder HSG:,,Die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig‘‘.                      Mit einem Halbzweit stand von 10:11 konnten wir jedoch sehr zufrieden sein und wollten genauso weiterspielen, wie wir zuvor aufgehört hatten.

Aber dann, aber dann fing die böse zweite Halbzeit an. Vllt, hätten wir unseren ,,Bad Boys‘‘ nicht so oft zugucken oder sie einfach nicht als Vorbild nehmen sollen?!                                                                                Wie die Partie Deutschland-Spanien verlief auch unsere zweite Hälfte.,,Nach der Halbzeit wurde die Partie immer hektischer, das HSG (deutsche) Spiel immer fehlerhafter. Die Ballverluste häuften sich…Es waren unerklärlich viele technische Fehler. Wir haben das Spiel innerhalb von fünf Minuten abgeschenkt. Das ist sehr bitter", sagte die Mannschaft der HSG (Trainer Prokop im ZDF): "Es sind bei dem (Turnier) Spiel viele Sachen nicht am Optimum gelaufen."

Mit einem Endstand von 29:16 mussten wir uns dem TV Weilstetten geschlagen geben. Dennoch dürfen wir die Köpfe nicht hängen lassen, sondern müssen an unsere Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen, nur so können wir die kommenden Spiele für uns entscheiden. Am kommenden Samstag 03.02.2018 hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung. Wir spielen Zuhause um 16.00 Uhr gegen die HSG Winterbach/Weiler und da kein Spiel der deutschen Nationalmannschaft zuvor Übertragen wird, wird es sicherlich ein einzigartiges Spiel, ohne Wiederholungscharakter.

Es spielten: Franzi und Isi Lieb (beide Tor); Witz (2); Wittum (3); Soldner (3); Schweizer (2/2); Knoll (1); Tscherwitschke (1); Steinlein; Dinkelacker (3); Zeeb; Hinterkopf; Müller; Schumacher

(Quelle: https://www.sport1.de/handball/em/2018/01/handball-em-2018-deutschland-scheidet-gegen-spanien-aus)

Unsere Online Sponsoren:

Allianz-Banner
Stierle
Brosig
TOP