ACCOUNT ERSTELLEN

*

*

*

*

*

*

PASSWORT VERGESSEN?

*

Männer 1

Weiterlesen ...

Liebe Echterdinger Handballfans,

 

Mit einem extrem guten und durchaus überraschenden Abschneiden der Handballsaison 2017/18 legte das noch sehr junge Team eine tolle Grundlage für die kommenden Jahre. Im Vordergrund der Arbeit standen die Faktoren „Spaß am Handball als ein gemeinsames Team, Weiterentwicklung technischer Feinheiten sowie Rückschläge einstecken und dabei nie aufgeben und den Blick nach vorne richten.“ Somit konnte man ein durchweg positives Fazit über die Saison 2017/18 ziehen.

Ausblick Saison 2018/19:

Zur Freude des Trainers Julian Schwab konnten nahezu alle Spieler davon überzeugt werden, den eingeschlagenen Weg gemeinsam weiter zu gehen, sodass wir nur einen Abgang vermelden müssen. Marvin Jegart verlässt uns und wird seine Karriere bei den Stuttgarter Kickers fortsetzen.

Zum Team dazu stoßen werden einige junge und hungrige Spieler der A-Jugend sowie eine Auswahl erfahrener Spieler der H2. Somit können wir mit Hilfe eines sehr breit aufgestellten Kaders in die Saison 2018/19 starten. Aus dem Kader der M1 wollen wir in dieser Saison ein neues Team bilden, die 1b. Ziel hierbei wird es sein, dass alle Spieler eine hohe Spielpraxis erfahren, um sich persönlich wie auch technisch weiter zu entwickeln. Der Übergang zwischen der Herren 1 und 1b Mannschaft wird fließend gestaltet, da überwiegend ein gemeinschaftliches Training stattfinden wird und somit ein reger Austausch zwischen den beiden Teams gewährleistet sein wird.

In der Bezirksklasse Esslingen-Teck werden hingegen einige Veränderungen zu beobachten sein, da wir 5 neuen Teams in der anstehenden Saison begegnen werden. Aus der Bezirksliga sind abgestiegen der TSV Weilheim, TSV Wolfschlugen 2 und die TG Nürtingen, wohingegen aus der Kreisliga A der TSV Urach und die HT Uhingen-Holzhausen 2 aufgestiegen sind. Dies stellt gleichzeitig eine neue und unbekannte Herausforderung für unser Team dar.

Für die Saison 18 /19 trafen sich die Herren 1 und 1b Mitte Juni zum ersten Mal, um mit vollem Tatendrang die Vorbereitungen für die neue Saison 2018/19 in der Bezirksklasse Esslingen Teck zu starten. Die Mannschaft wird bis zum Saisonstart im September viel Schweiß vergießen (vor allem mit unserer Fitnesstrainerin Anni) und sich kräftig ins Zeug legen, um eine solide Basis für eine erfolgreiche Saison zu schaffen. Dabei wird das Team die gemeinsam gesteckten Ziele „Spaß und Zusammenhalt im Team und möglichst oft nach Spielende gemeinsam im Kreis jubeln zu dürfen.“

Nun genug der Worte über das Team und die Liga, wir die Männer der Herren 1 und 1b der HSG wollen euch tollen, schnellen und vor allem interessanten Handball in der Goldäcker Halle bieten und hoffen euch zahlreich bei unseren Heimspielen begrüßen zu dürfen.

 

Eure HSG M1/1b

 

 

M1: Auswärtssieg als Abschluss einer guten Saison

...an diesem Spieltag konnte alles für die M1 passieren: Nämlich entweder am Ende noch auf dem zweiten Platz zu landen und damit freudetaumelnd in die nächsthöhere Liga zu gehen oder eine gute Spielrunde auf dem dritten Platz abzuschließen und mit diesem Selbstvertrauen die Saison 2019/20 zu beginnen. Man kann durchaus schlechtere Optionen im Sportlerleben haben.

Leider jedoch hatte die Mannschaft aus Bad Urach, mit der sich die HSG ein Fernduell um den zweiten Platz lieferte, auch ein nicht ganz unwesentliches Wörtchen mitzureden. Und genau das taten sie dann auch. Am Tag vor dem Aufeinandertreffen der M1 und der zweiten Mannschaft…


Weiterlesen: M1: Auswärtssieg als Abschluss einer guten Saison

M1: Soll erfüllt

Bevor wir beginnen, sollten wir kurz noch einmal über die Ausgangslage vor dem Spiel sprechen. Vier Punkte Rückstand auf den zweiten Platz bei zwei noch ausstehenden Spielen: Das ist durchaus kein ganz einfaches Unterfangen, aber keinesfalls aussichtslos. Zumal die M1 den direkten Vergleich mit dem Team aus Bad Urach (ja, das sind die Zweiten in der Tabelle) aufgrund des starken Hinspiels und der sehr knappen Niederlage im Rückspiel für sich entschieden hat.

Dazu ist die M1 die Mannschaft mit dem vermeintlich leichteren Restprogramm. Dadurch gewinnt man zwar noch lange keine Spiele, gesund interpretiert lässt sich dieser Umstand jedoch oftmals psychisch…


Weiterlesen: M1: Soll erfüllt

M1: Mehr Gegenwehr erwartet

Was hätte das für ein enges Spiel werden können; die Voraussetzungen dazu waren durchaus gegeben: Zwei Mannschaften, die drei Spieltage vor Ende der Runde punktgleich den dritten Platz für sich behaupten wollen. Und zumindest im ersten Viertel des Spieles sah alles danach aus, als könnten die nächsten 45 Minuten noch ziemlich spannend werden und ein zu diesem Zeitpunkt nicht vorhersehbares Ende nehmen. Selbst Kenner der M1 und alteingesessene Experten konnten sich nicht einvernehmlich auf den Ausgang des Spieles einigen. Bei manchen färbte wohl das parallele Fan-Dasein zum Verein für Bewegungsspiele aus Bad Cannstatt negativ auf die abgegebene Prognose ab. Wer…


Weiterlesen: M1: Mehr Gegenwehr erwartet

M1: Steigerung im zweiten Abschnitt

Der vorabendliche Samstagsausflug nach Uhingen sollte sich für die M1 der HSG Leinfelden-Echterdingen dann doch noch lohnen. Denn aufgrund der ersten Halbzeit war nicht wirklich abzusehen, was der Tabellenstand beider Teams vor dem Spiel erahnen ließ: Nämlich ein klarer Auswärtssieg. Viel zu fehlerhaft und unruhig schien es auf beiden Seiten zuzugehen, sodass sich die Teams größtenteils egalisierten. Ein Spiel, das sich dann aber in der zweiten Halbzeit stellenweise in jeder Hinsicht steigern sollte.

Zu Beginn jedoch war bei keinem der beiden Teams erkennbar, was per Definition auf eine konstante Leistung zutreffen könnte. Lediglich der HSG-Torhüter sorgte in den ersten Minuten…


Weiterlesen: M1: Steigerung im zweiten Abschnitt

M1: Die passenden Antworten

GoogleMaps sagt, dass der Weg von der Goldäckerhalle bis zur Falkensteinhalle in Grabenstetten rund 45 Kilometer weit ist und dafür fast 50 Minuten aufgewendet werden müssen. Eine ganz schön stolze Entfernung für Teams aus der Bezirksklasse, dazu noch an einem Sonntagnachmittag; das hat fast schon eine Anmutung von Landesliga-Niveau. Also, wir reden natürlich immer noch von der Entfernung… Oder es könnte auch einfach nur bedeuten, dass der Bezirk Esslingen-Teck un-fass-bar groß ist.

Letzten Sonntag hatte die M1 diesen beschwerlichen und auch zeitweise stürmischen Weg auf sich genommen, um das Ligaspiel gegen die Zweite aus Grabenstetten anzutreten. Das Hinspiel wurde zuhause…


Weiterlesen: M1: Die passenden Antworten

M1: Erster Heimsieg 2019 vertagt

Ein neues Jahr hat angefangen. Gut, zugegeben: der erste Monat ist nun auch schon wieder rum. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass ich mir vorgenommen habe, mich bei Spielberichten künftig auf das Wesentliche zu konzentrieren und nicht abzuschweifen. Obwohl... es mir gerade beim Schreiben ziemlich warm ist. Ganz im Ernst, weil es draußen so kalt ist bollert die Heizung auf Höchststufe. Und daher sich meine Butze aufgrund der kleinen Zimmer viel zu schnell aufheizt und zur Abkühlung ein Gang auf den Balkon bei dem Wetter einfach keinen Sinn macht... Wie auch immer, es läuft mir gerade siedend heiß…


Weiterlesen: M1: Erster Heimsieg 2019 vertagt

Unsere Online Sponsoren:

Allianz-Banner
Stierle
Brosig
TOP